1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Farbenfrohe Bilder: Mündener Künstlerin zeigt ihre Kunst in der Natur

Erstellt:

Von: Petra Siebert

Kommentare

Die Bilder von Bettina Weyrich im Naturgarten bestechen durch ihre Farbigkeit und eigenwillige Formgebung und fügen sich bestens in die herbstlichen Farben ein, wie hier mit den Früchten der Japanischen Zierkirsche.
Die Bilder von Bettina Weyrich im Naturgarten bestechen durch ihre Farbigkeit und eigenwillige Formgebung und fügen sich bestens in die herbstlichen Farben ein, wie hier mit den Früchten der Japanischen Zierkirsche. © Petra Siebert

Eine Ausstellung inmitten eines Naturgartens veranstaltet die Mündener Künstlerin Bettina Weyrich. Ihre farbenfrohen Bilder sind dieses Wochenende in Hann. Münden zu sehen.

Hann. Münden – Wer die Faszination der Farben eines Naturgartens im Herbst, kombiniert mit Bildern von Bettina Weyrich, erleben möchte, der sollte sich die Open-Air-Ausstellung am kommenden Wochenende Samstag, 24. und Sonntag, 25. September jeweils von 11 bis 16 Uhr, am Steinweg 5, (Eingang über Steinweg 1, der Eingangsbereich ist markiert) nicht entgehen lassen. Denn dort hat die Künstlerin ihre farbenfrohen Acryl Fluid Art-Bilder inmitten der Natur arrangiert.

Sie leuchten mit den Herbstfarben um die Wette und lassen die Ausstellung zu einem spannenden sowie inspirierendem Erlebnis werden, das durch Harfenmelodien von Bettina Kallausch angereichert wird. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Künstlerin liebt Farben

An der Ausdrucksstärke der Bilder erkennt man, dass die Künstlerin Farben liebt. „Die Farben geben mir ein Gefühl von Freiheit“ erklärt Bettina Weyrich. Die Grundidee eines Bildes ist vorhanden, doch was sich beim Arbeiten mit den Farben daraus entwickelt ist ein Spiel mit Farben und Zufall.

Bei dieser Technik dient Acrylfarbe als Basis, welche mit Zugabe von Zusätzen in eine flüssige, gießbare Konsistenz gebracht wird. Die Farben erhalten ihre Pracht und die Pigmente bleiben gebunden. Durch die Entstehung der unterschiedlichen Dichte und Fließfähigkeit entstehen kraftvolle, geheimnisvolle Gemälde in erfüllten Farben, die dem Betrachter Inspiration und Entspannung schenken.

„Meinen Bildern habe ich Titel gegeben“

Es sind viele Motive aus der Natur, die manchmal wirken wie spontan auf die Leinwand geworfen und doch auch filigrane Elemente enthalten. „Meinen Bildern habe ich Titel gegeben“, erzählt Bettina Weyrich. „Doch die Betrachter selber sollen ihre Fantasie einbringen.“

Sie ist vor zwei Jahren mit ihrem Mann, drei Hunden und zwei Katzen aus Braunschweig nach Hann. Münden gezogen. Weyrich stammt aus einer Künstlerfamilie und hat schon als Kind gerne gemalt. Durch Corona hat die Künstlerin, die sich beruflich unter anderem als Beziehungs- und Achtsamkeitscoach engagiert, ihr Hobby intensiviert und wieder aufleben lassen.

Auch interessant

Kommentare