Marktgeschichten

Feinkost auf dem Wochenmarkt in Hann. Münden

Katrin Northemann überrascht samstags auf dem Wochenmarkt mit einem umfangreichen Angebot an Feinkost.
+
Katrin Northemann überrascht samstags auf dem Wochenmarkt mit einem umfangreichen Angebot an Feinkost.

Zahlreiche Händler bieten auf dem Wochenmarkt in Hann. Münden ihre Waren an. Wir stellen sie in unserer Serie vor. Heute: Katrin Northemann.

Hann. Münden – Ein Bummel über den Hann. Mündener Wochenmarkt ist immer ein Erlebnis. Zum einen sind es die traditionellen Marktbeschicker, die Obst, Gemüse, Fisch, Geflügel, Fleischprodukte und Blumen anbieten, zum anderen die etwas ausgefalleneren Produkte. Vieles ist frisch aus der Region. Diese Kombination birgt eine ganz besondere Atmosphäre, die nicht nur die Mündener schätzen.

Hann. Münden: Stände bieten Vielfältiges an

Feinkost auf dem Wochenmarkt: Das bietet Katrin Northemann am Stand mit dem Namen „Genuss & köstlich – Katrin‘s Feinkost“, jeden Samstag an. Umfangreich ist ihr Angebot an Gewürzen. Neben den Gewürzklassikern sind dort ausgefallene Gewürzkreationen und seltene Einzelgewürze zu finden. Wie wäre es mit frischen Avocadoscheiben, bestrichen mit Salzzitronen Senf, gewürzt mit ein wenig Dänischem Rauchsalz und als Topping Bio Dukkah?

„Ich lege großen Wert darauf, dass meine Produkte keine Konservierungsstoffe, keine Geschmacksverstärker und keine Farbstoffe enthalten“; betont Katrin Northemann. Ebenso lege sie einen Fokus auf Nachhaltigkeit.

„Ich stehe hinter jedem Produkt, das ich anbiete“, erzählt sie. „Überwiegend kaufe ich die Produkte in kleinen Manufakturen in der Region und deutschlandweit. Und ich kenne die meisten Inhaber der Manufakturen persönlich“. So könne sie genau nachvollziehen, wo die Zutaten und die Produkte herkommen. Honig aus Gudensberg beispielsweise hole sie selbst dort ab.

„Ich biete Feinkost von A bis Z und was ich nicht vorrätig habe, kann ich besorgen“

Aufstriche von süß bis herzhaft und Senfkreationen von klassisch bis außergewöhnlich kommen bei den Kunden gut an. Mit Kräutern verfeinerte Salze, gefriergetrocknete Früchte und Nüsse werden von den Kunden gerne, nett verpackt, als kleine Mitbringsel gekauft. Eine Besonderheit sind die naturbelassenen, kalt gepressten und ungefilterten Naturöle aus der Kanow Mühle Spreewald. Der Essig ist schwefelfrei und frei von Zusätzen. Ihre Fruchtaufstriche sind alle biozertifiziert.

„Ich biete Feinkost von A bis Z und was ich nicht vorrätig habe, kann ich besorgen“, berichtet Katrin Northemann. Sie wisse, dass ihre Produkte nicht preiswert, aber ihren Preis wert seien. (Petra Siebert)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.