Zwei Einsätze

Feuerwehr Hann. Münden: Umgestürzter Baum und verrauchter Keller

Im Kasparsbaumweg in Hann. Münden stürzte ein Baum um. Er blockierte die Zufahrt zu einem Seniorenheim.
+
Im Kasparsbaumweg in Hann. Münden stürzte ein Baum um. Er blockierte die Zufahrt zu einem Seniorenheim.

Die Kernstadtfeuerwehr von Hann. Münden rückte am Mittwoch (04.08.2021) mehrmals aus. Darunter zu einem umgestürzten Baum und zu einem verrauchten Keller.

Hann. Münden – Die Kernstadtfeuerwehr rückte am Mittwoch um 21.05 Uhr zu einem Kellerbrand in der Dingelstedtstaße aus. Wie die Wehr mitteilt, hatte eine Bewohnerin den Rauchmelder gehört und die Feuerwehr gerufen.

Die Erkundung der Feuerwehr ergab lediglich eine leichte Verrauchung des Kellers. Eine eindeutige Ursache konnte laut Ortsbrandmeister Eike Schucht auch mit der Wärmebildkamera nicht festgestellt werden. Ein Druckbelüfter wurde eingesetzt, um die Räume rauchfrei zu machen.

Hann. Münden: Baum stürzte um

Zudem war am Mittwoch, gegen 19.57 Uhr, auch ein Baum im Kasparsbaumweg umgestürzt. Die Buche hatte die Zufahrt zum Seniorenwohnheim versperrt. Die Feuerwehr setzte unter anderem Motorkettensägen ein, um die Zufahrt wieder freizumachen. (Jens Döll)

Bei einem Zimmerbrand in einem Seniorenwohnheim, ebenfalls am Mittwoch (04.08.2021) kam eine Frau in Hann. Münden ums Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.