Nächtlicher Einsatz der Freiwilligen Brandschützer

Feuerwehr löschte brennenden Industrie-Container in Hann. Münden

+
Die Freiwillige Feuerwehr Hann. Münden löschte in der Nacht zu Samstag einen brennenden Container. 

Hann. Münden. Die Kernstadtfeuerwehr Hann. Münden musste in der Nacht zu Samstag gleich zwei mal ausrücken. Ein Container mit Abfällen war auf dem Gelände eines Industriegebiets in Brand geraten. 

Der erste Alarm um 1.04 Uhr entpuppte sich als Fehler einer Brandmeldeanlage, aber beim zweiten Mal, 4.53 Uhr, brannte es tatsächlich, berichtet Stefan Rasche, stellvertretender Ortsbrandmeister Hann. Münden.

Auf dem Gelände eines Industriebetriebes in Hann. Münden war ein Container, in dem sich Abfälle aus der Produktion befanden, in Brand geraten. Bei Löschversuchen vor Eintreffen der Mündener Feuerwehr habe sich ein Mitarbeiter der Firma eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen. 

Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten etwa 90 Minuten. Da der Container nah an einem Gebäude stand, zog ihn die Feuerwehr auf freies Gelände. Einsatzleiter war Ortsbrandmeister Eike Schucht.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.