1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Schwan im Wasser festgefroren - Mutige Retter eilen zur Rettung

Erstellt:

Von: Ekkehard Maass

Kommentare

Bei eisigen Temperaturen friert in Nordhessen ein Schwan in der Werra fest. Zwei Retter können das Tier bergen.

Hann. Münden – Eisregen und glatte Straßen haben am Montag (19. Dezember) in Nordhessen für teils massive Einschränkungen gesorgt. Doch auch am Wochenende waren die Temperaturen bereits eisig. So musste die Feuerwehr Hann. Münden am Sonntagvormittag einen Schwan retten, der in der Werra bei Hedemünden im Eis festgefroren war.

Um 11.42 Uhr sei der Alarm bei der Wehr eingegangen, teilte Feuerwehrmann Stefan Rasche mit. Der Vogel war auf Höhe Bachstraße in Hedemünden gesichtet worden.

Hann. Münden: Feuerwehr rettet festgefrorenen Schwan und bringt ihn zu Tierarzt

Rettungsaktion: Unser Bild zeigt die beiden Feuerwehrleute Lukas Maletz (links) und Laura Gerke, wie sie sich um das Tier kümmern.
Rettungsaktion: Unser Bild zeigt die beiden Feuerwehrleute Lukas Maletz (links) und Laura Gerke, wie sie sich um das Tier kümmern. © Feuerwehr Hann. Münden

Mit einem Schlauchboot sei es den beiden jungen Feuerwehrleuten Lukas Maletz und Laura Gerke gelungen, das geschwächte Tier zu erreichen und aus dem Eis zu befreien.

Anschließend brachten die Helfer den Schwan zu einem Tierarzt. (Ekkehard Maass)

Auch interessant

Kommentare