Polizei vermutet Brandstiftung

Feuerwehreinsatz in Münden: Kleinlaster brannte aus

+
Fahrzeugbrand: Zwei Stunden dauerte der Einsatz der Feuerwehr auf einem Firmengelände an der Straße Heidewinkel.

Hann. Münden. Feuerwehreinsatz am späten Donnerstagabend: Auf  dem Gelände einer Mündener Firma brannte ein Kleinlaster. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Auf dem Gelände einer Firma an der Straße Heidewinkel in Hann. Münden ist am späten Donnerstagabend ein Kleinlastwagen ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.

Durch die Hitzeentwicklung wurde auch die Fassade einer Betriebshalle beschädigt. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von 30 000 Euro. 

Die Polizei Hann. Münden geht aufgrund erster Erkenntnisse davon aus, dass das Firmenfahrzeug vermutlich auf bislang ungeklärte Weise von Unbekannten vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Ob die Täter versucht haben, den Klein-Lkw zu entwenden sei, derzeit noch unklar, so die Polizei. Nach Angaben eines Verantwortlichen sei der Wagen in einer Lagerhalle auf dem Gelände abgestellt gewesen, teilte die Polizei weiter mit.

Nach der Alarmierung der Mündener Wehr gegen 23 Uhr seien auch die Ortsfeuerwehren aus Gimte und Volkmarshausen sowie der Schlauchwagen aus Hemeln sofort hinzugerufen worden, teilte der stellvertretende Ortsbrandmeister Stefan Rasche mit. 58 Feuerwehrleute seien im Einsatz gewesen.

Der Laster, der nahe am Gebäude stand, wurde unter schwerem Atemschutz gelöscht. Das Gebäude, das leicht verraucht gewesen sei, belüftet. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.