Konzert für die Flutopfer

Feuerwehrkapelle Varlosen spielte in Hedemünden

Benefizkonzert der Feuerwehrkapelle Varlosen: In Hedemünden wurden Spenden für die Opfer der Flut in Deutschland gesammelt.
+
Benefizkonzert der Feuerwehrkapelle Varlosen: In Hedemünden wurden Spenden für die Opfer der Flut in Deutschland gesammelt.

Die Feuerwehrkapelle Varlosen spielte am Sonntag ein Benefizkonzert in Hedemünden für die Flutopfer. Insgesamt sind 1200 Euro Spenden zusammen gekommen.

Hedemünden – Tolle Stimmung herrschte am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz vor dem alten Feuerwehrgerätehaus in Hedemünden, wo die Feuerwehrkapelle aus Varlosen unter der musikalischen Leitung von Uwe Rappe ein Benefizkonzert zugunsten der Hochwasseropfer in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen spielte.

Rund 40 Hedemündener waren trotz drohenden Regenschauers gekommen, um allseits bekannten Melodien aus dem Bereich der volkstümlichen Musik zu lauschen.

„Nach dem langen Corona-Lockdown freuen wir uns über jede Veranstaltung und sind der Feuerwehrkapelle dementsprechend dankbar für dieses Konzert“, betonte Hedemündens Ortsbürgermeister Udo Bethke.

„Wir waren schon im vergangenen Jahr im Einsatz, um Menschen in Altenheimen, die unter der Kontaktsperre gelitten haben, zu unterhalten und ihnen ein Stück Normalität zu bescheren“, sagte Feuerwehrkapellensprecher Gerold Schäfer.

1200 Euro Spenden

Nachdem man dann notgedrungen erneut eine lange Corona-Pause habe einlegen müssen, habe man unter dem Motto „üben im Freien“ sofort wieder Gratis-Freiluftkonzerte gegeben, als das erlaubt war. Als sich dann die Hochwasserkatastrophe ereignete, habe die Kapelle beschlossen, bei Konzerten für die Opfer zu sammeln.

Bei einer ersten Veranstaltung in Oberode waren so 700 Euro zusammengekommen.

Am Sonntag kamen nochmals 451 Euro hinzu. „Diesen Betrag werden wir auf 500 Euro aufstocken, sodass wir jetzt bei 1200 Euro angelangt sind“, meinte Schäfer. Er hoffe jedoch, dass sich dieser Betrag bei einem weiteren Benefizkonzert in Wiershausen am Sonntag, 22. August, noch deutlich erhöhen wird. (Per Schröter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.