Saisoneröffnung des Museums der Arbeit unklar

Die Fliegen sind zurück im Fährenpfortenturm: Neue Plage droht

+
Halmfliegen sind zurück: Die ersten toten Insekten liegen wieder im Fährenpfortenturm.

Hann. Münden. Die Fliegen sind zurück, eine neue Plage droht. Deswegen steht sogar die Saisoneröffnung des Museums der Arbeit im Fährenpfortenturm in Hann. Münden am 1. Mai auf dem Spiel.

Im vergangenen Jahr wurde der über 40 Meter hohe Turm in der historischen Altstadt im Spätsommer von unzähligen etwa drei Millimeter großen Rasenhalmfliegen besiedelt. „In der Kanzel konnte man kaum einatmen vor schwärmenden Fliegen“, berichtet Karin Gille-Linne. Das Museum beendete früher die Saison, und es wurde gehandelt, man vernebelte den Turm von innen, räucherte ihn aus. Danach waren die Fliegen, die harmlos, aber lästig sind, weil sie viel Dreck machen, verschwunden.

Gille-Linne, Vorsitzende des Arbeitergeschichtsverein, schilderte das erneute Problem in der jüngsten Ratssitzung. Der Turm gehört der Stadt.

Handlungsbedarf

Karin Gille-Linne

Es wird warm, und die ersten Fliegen zeigen sich im Turm. Noch vor gut einer Woche sei der Turm komplett gereinigt und fliegenfrei gewesen, so Gille-Linne. Das sei nun aber innerhalb von sehr kurzer Zeit anders. Es bestehe dringender Handlungsbedarf, sonst könne das Museum nicht wie geplant am 1. Mai öffnen. Ein Schädlingsbekämpfer müsse ans Werk. Gille-Linne nannte einen Betrag von 6600 Euro für eine notwendige Reinigung und erste Vernebelung sowie den Einsatz von Fallen und eine weitere Vernebelung im Spätsommer. Bürgermeister Harald Wegener sagte zu, dass die Stadt eine Lösung für dieses Problem prüfen werde und dazu an anderer Stelle im Bereich Stadtentwicklung Geld einsparen müsse.

Wann die Kammerjäger ihre Aufgabe im Fährenpfortenturm, auch Natermannturm oder Hagelturm genannt, beginnen können, steht zurzeit noch nicht fest. Karin Gille-Linne hofft, sehr bald. Vier Mitarbeiter benötigten für den Fliegeneinsatz drei bis vier Tage. Ein Auftrag für die Reinigung sei, so Gille-Linne, bereits erteilt. Der Saisonstart des Museums steht aber derzeit noch auf der Kippe.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.