Umzug ins Narwal-Haus

Flohmarkt für den Denkmalschutz in neuen Räumen

+
Viel zu tun: Conny Staub hilft beim Einräumen des neuen Hausflohmarkts.

Hann. Münden. Der Förderverein Mündener Altstadt verkauft gespendete Dinge jetzt in der Tanzwerderstraße. Samstags ist immer geöffnet, weitere Öffnungszeiten sind  geplant. 

 „Alles für den guten Zweck“ – nach diesem Motto konnte man bei Rosi und Henner Kowalczyk seit Februar dieses Jahres allerlei Nützliches und Kurioses aus zweiter Hand in der Langen Straße in der Hann. Münden kaufen. 

Der Erlös ging an den Förderverein Mündener Altstadt. Jetzt ist der Hausflohmarkt umgezogen: in die Tanzwerderstraße/Ecke Hinter der Stadtmauer, in das wegen seiner charakteristischen Ornamente sogenannte „Narwal-Haus“.

Der Laden in der Langen Straße war dem Förderverein freundlicherweise von Familie Klockemeyer zur Nutzung übergeben worden, konnte jetzt aber neu vermietet werden – dies auch dank der Möglichkeit, dass der Laden einmal wöchentlich für Interessenten zur Besichtigung offen stand, berichtet Reinhard Müller, Schriftführer des Fördervereins. Der neue Standort wird am Samstag, 18. November, eröffnet: „Der Förderverein freut sich, alte und neue Interessenten anlässlich der Neueröffnung ab 9 Uhr mit einem Glühwein begrüßen zu können.“ Geöffnet ist der Hausflohmarkt immer samstags von 9 bis 13 Uhr. Weitere Öffnungszeiten seien in Planung, so Müller.

Das Haus Tanzwerderstraße 14 hatte Bernd Demandt dem Förderverein bereits seit einigen Monaten zur Verfügung gestellt, um dort gespendete Möbel auszustellen, die ebenfalls verkauft werden. Diese befinden sich jetzt in der ersten Etage des Gebäudes und erweitern das Flohmarktangebot. Im Erdgeschoss gibt es gebrauchte, aber gut erhaltene Haushaltsgegenstände, von schönen Gläsern bis zum vollständigen Kaffee-Service, Fotoapparate, antiquarische Bücher, Schallplatten und anderes mehr.

Alle Einnahmen aus dem ehrenamtlich betreuten Flohmarkt, betont Müller, kommen ausnahmslos den Zwecken des Fördervereins und damit dem Erhalt und der Verschönerung der Mündener Altstadt zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.