Förderverein Mündener Altstadt: Über 400 Besucher bei Frühlingsfest

Versteigerung: Antike Uhren, Schalen, Vasen und Figuren sowie edles Porzellan konnten die Besucher ersteigern. Unser Bild zeigt Ralf Neuendorf und Ulrike Braun (re). Der Erlös kam der Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt zugute. Foto: Huck

Hann. Münden. Über 400 Besucher kamen zum Frühlingsfest des Fördervereins Mündener Altstadt am Samstag in der Destille.

Mit bunten Blumen, handgefertigten Ostereiern, Holzarbeiten und viel Musik feierte der Förderverein Mündener Altstadt am Samstag in der Destille, Hinter der Stadtmauer, am Wochenende den Frühlingsanfang.

Bei einer Versteigerung konnten die Besucher antike Uhren, Schalen, Vasen und Figuren sowie edles Porzellan erwerben. Alles von Mündener Bürgern zur Verfügung gestellt. Es gab außerdem einen Flohmarkt mit Büchern und anderen kleinen Schätzen, die für den guten Zweck verkauft wurden.

Der Erlös des Frühlingsfestes in Höhe von über 3000 Euro der durch Eintrittsgelder, den Verkauf von Kaffee, Kuchen, und Suppe sowie Flohmarkt und Versteigerung zusammen gekommen ist, wird an die Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt gehen. Es soll in den Anbau von Balkonen an das Künstlerhaus in der Speckstraße 7 fließen.

Darüber hinaus zeigten Kunsthandwerker ihr Können und Mündener Musiker begleiteten den Tag mit Geige, Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Von Klassik über Rock und Pop bin hin zu Schlagern gab es ein vielseitiges Programm. Die Stimmung war von morgens, bis nach 22 Uhr als die Lichter ausgingen, ausgezeichnet. Über 400 Gäste besuchten das Frühlingsfest.

Alles was bei dem Flohmarkt und der Versteigerung keinen neuen Besitzer gefunden hat, soll am Samstag, 16. April, erneut angeboten werden, erzählt Bernd Demandt, Vorstand der Bürgergenossenschaft. Die Genossenschaft habe bereits ein neues Projekt in Angriff genommen und ein Objekt in der Radbrunnenstraße gekauft. Dieses soll bei einem Tag der offenen Tür am 16. April vorgestellt werden. (zwh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.