Zwischen Staufenberg und Münden

Forstarbeiten: Bahn transportiert 900 Bäume mit dem Heli ab

Hann. Münden. Die Deutsche Bahn (DB) nutzt die Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Kassel und Eichenberg, um mehrere Arbeiten parallel vorzunehmen. Jetzt wurden direkt an den Gleisen Bäume zurückgeschnitten und gefällt. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.

Weil die Strecke wegen Gleisbauarbeiten für den regulären Zugverkehr gesperrt wurde, entschieden sich auch die „Bahn-Förster“ der DB-Fahrdienste dafür, im Wald direkt an der Bahnstrecke zu arbeiten. Rainer Gleim, einer der „Bahn-Förster“, berichtet von zirka 1400 Bäumen, die bis Ende Juli entlang der Gleise zwischen Hann. Münden und Staufenberg bearbeitet werden, 900 davon werden gefällt. Dadurch soll Sturm-Schäden vorgebeugt werden. „Das passiert in enger Abstimmung mit der Naturschutzbehörde des Landkreises.“ Die Bäume seien quasi einzeln begutachtet und ausgewählt worden.

Mit einem Helikopter einer österreichischen Spezialfirma wurden die Bäume und große Äste aus dem Wald in der Gemarkung Bonaforth über die Fulda zum Sportplatz Wilhelmshausen transportiert. „Durch den Helikopter-Einsatz wird der Waldboden viel weniger beansprucht, sodass die jungen Bäume gut nachwachsen können“, sagte Bahn-Mitarbeiter Gleim. Das Schnittholz werde an einen Holzvertrieb weiterverkauft. Weil die Arbeiten außerhalb der gesetzlichen Schnittzeiten stattfinden, mussten Ausnahmegenehmigungen eingeholt werden.

Ab Donnerstag kommt ein zweiter, stärkerer Helikopter zum Einsatz, um größere Bäume abzutransportieren. Die Helikopter ermöglichen es, teilweise auch nur Baumkronen zu entfernen. „Wir möchten keinen totalen Kahlschlag, wie bei manch anderen Bauprojekten, betreiben“, sagt Gleim. Ab dem 31. Juli, 4 Uhr, soll die Bahnstrecke wieder wie üblich genutzt werden.

Forstarbeiten: Bahn transportiert 900 Bäume mit dem Heli ab

Rubriklistenbild: © Dauber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.