In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth

In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
1 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
2 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
3 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
4 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
5 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
6 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
7 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
8 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth
9 von 12
In Spielszenen durch das Leben von Herzogin Elisabeth

Hann. Münden. 15 Jahre ihres Lebens hatte Herzogin Elisabeth von Gottingen-Calenberg in Hann. Münden verbracht. Zu Ehren ihres 508. Geburtstag gab es in Hann. Münden eine ganz besondere Stadtführung.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Aktion für Mündener Berufsschüler zu Sicherheit am Steuer 
Hann. Münden. 600 Berufsschüler der BBS Münden durchliefen einen Themenpark "Junge Fahrer" für mehr Sicherheit im …
Aktion für Mündener Berufsschüler zu Sicherheit am Steuer 
Feuer in Wohnhaus in Hann. Münden: Gebäude unbewohnbar
Hann. Münden. In der Nacht zu Freitag haben 15 Menschen ihr Zuhause verloren: Ein Wohnhaus in der Veckerhäger Straße …
Feuer in Wohnhaus in Hann. Münden: Gebäude unbewohnbar

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.