Autokran entfernt Verschluss

Fuldaschleuse in Hann. Münden geht in Betrieb

+
Arbeiten, damit die Schleuse in Betrieb geht: Mitarbeiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes. 

Hann.Münden. Die Fuldaschleuse in Hann. Münden geht am Samstag, 1. April, wieder in Betrieb.

Im Februar hatten Mitarbeiter vom Außenbezirk Münden des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) die Schleuse gereinigt und erneuert.

Dazu war es notwendig, das Bauwerk mit einem Rohrnadelverschluss abzusperren. Damit die Schleuse wieder mit Wasser gefüllt werden kann, entfernten gestern Beschäftigte des WSA den Verschluss und andere Teile. Das geschah auch mit Hilfe eines Auto-Krans, der die Teile auf das Schiff des WSA hievte.

Mehr dazu lesen Sie hier

Wasser- und Schifffahrtsamt Hann.Münden

Mit Hochdruck beim Schleusenputzen

Schleusen sinken in den Winterschlaf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.