Feuerwehreinsatz

Gasgeruch am Altenwohnheim in Hann. Münden gemeldet - Fehlalarm

+
Einsatz: : Die in der Nähe befindlichen Straßen wurden von den Feuerwehrleuten sicherheitshalber gesperrt.

„Gasgeruch am Herzogin Elisabeth Stift Am Plan“, lautete die Meldung die gegen 17 Uhr die Feuerwehren aus Münden und Gimte sowie die Polizei auf den Plan rief.

Unter der Leitung von Stadtbrandmeister Dieter Röthig waren 34 Feuerwehrleute im Einsatz. Es wurden sofort Messungen vorgenommen, die glücklicherweise keinen Gasaustritt bestätigten.

Auch die Versorgungsbetriebe Hann. Münden wurden hinzugezogen. Röthig vermutete, dass der Geruch auf Grund des Wetterumschwungs aus der in der Nähe befindlichen öffentlichen, still gelegten, Toilettenanlage kam. Vorsichtshalber wurden, bis Klarheit herrschte, die Parkplätze am Kronenturm und die Bahnhofstraße, sowie die Fußwege der Wallanlagen gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.