Geflügelpest - Stallpflicht fällt weg, aber weiter Vorsicht geboten

+
Warnung vor der Geflügelpest: Stallpflicht fällt weg, aber weiter Vorsicht geboten

Landkreis Göttingen. Die Stallpflicht für Geflügel im Landkreis Göttingen wird aufgehoben. Trotzdem sei weiter Vorsicht geboten, heißt es beim Landkreis

Nach Angaben der Landkreisverwaltung endet die Stallpflicht an diesem Donnerstag. Experten sind zur Einschätzung gekommen, dass die tierseuchenrechtliche Verfügung vom Dezember 2016 aufgehoben werden kann. Damit können auch wieder lokale Geflügel- oder Vogelausstellungen von Kleintierzuchtvereinen stattfinden. Einen Geflügelpestfall im Kreis gab es nicht.

Trotz der Aufhebung der Stallpflicht sei mit Blick auf die Geflügelpest weiterhin Vorsicht geboten, heißt es beim Landkreis. Die Biosicherheitsmaßnahmen seien weiterhin genau zu beachten und einzuhalten. Dies gilt den Angaben zufolge auch in Hobby- und sonstigen kleinen Geflügelhaltungen.

Zu den Biosicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere: 

  • Ein- und Ausgänge zu Ställen oder sonstigen Standorte des Geflügels sind gegen unbefugten Zutritt zu sichern;
  • Von betriebsfremden Personen dürfen Ställe oder sonstige Standorte des Geflügels nur mit betriebseigener Schutzkleidung oder Einwegkleidung betreten werden. Die Schutz- und Einwegkleidung ist nach Verlassen des Stalles oder sonstigen Standorts des Geflügels sofort abzulegen.
  • Schutzkleidung muss nach Gebrauch unverzüglich gereinigt und desinfiziert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.