Unwetter in Niedersachsen

Hann. Münden: Mehrere Feuerwehreinsätze nach Gewitter im Kreis Göttingen

Unwetter: Kanäle liefen über.
+
Unwetter: Kanäle liefen über.

Ein heftiges Gewitter ist am Samstag über Hann. Münden gezogen und sorgte für mehrere Einsätze der Feuerwehr.

Hann. Münden – Die Hann. Mündener Kernstadtwehr wurde gegen 15.30 Uhr in die Hedemündener Str. Ortsausgang Hann. Münden Richtung Hedemünden alarmiert. Dort stand laut Ortsbrandmeister Eike Schucht die Bundesstraße 80 wegen verstopfter Kanaleinläufe unter Wasser und behinderte den Straßenverkehr. Nach Öffnen der Kanaleinläufe und deren Säuberung durch Mitglieder der Feuerwehr floss das Wasser recht zügig wieder ab.

Um 16.15 Uhr folgte ein zweiter Alarm zum Wiershäuser Weg. Dort waren durch den Starkregen Gullydeckel hochgedrückt. Auch hier wurden die Einläufe gesäubert und die Deckel wieder eingesetzt. Gegen 3 Uhr und noch einmal um 3.45 Uhr am Sonntag schlug dann die automatische Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes an. Beide Male ergab die Erkundung der Feuerwehr, dass es nicht brannte. Der Einsatz wurde abgebrochen. (Thomas Schlenz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.