Große Hürde überwunden

Geschafft: Die Absolventen der Schule am Botanischen Garten halten ihre Abschlusszeugnisse in den Händen. Fotos: Huck

Hann. Münden. 31 Schüler haben die Schule am Botanischen Garten verlassen - 20 gehen in die zehnte Klasse.

„Mit dem heutigen Tag habt ihr die erste große Hürde in eurem Leben überwunden, ihr habt euren Abschluss, dazu gratulieren wir euch.“ Brunhilde Ulbricht, Schulleiterin der Schule am Botanischen Garten, beglückwünschte gestern Vormittag die Schüler der neunten und zehnten Klassen, die es geschafft haben, durch Fleiß und Durchhaltevermögen ihre Haupt- und Realschulabschlüsse zu erreichen.

„Neben euren schulischen Leistungen haben viele von euch außerdem Einsatzbereitschaft, soziale Kompetenz, Engagement, Teamgeist und Hilfsbereitschaft bewiesen, beispielsweise im Schulsanitätsdienst oder im Cafeteria-Team“, sagte Ulbricht. Sie riet den Absolventen, auch in Zukunft dieses Engagement zu zeigen und Verantwortung sowohl für sich selbst als auch für andere zu übernehmen.

Während der Schulentlassungsfeier in der Aula der Schule am Botanischen Garten überreichte Brunhilde Ulbricht zusammen mit den Klassenlehrern Arnold Kintea (Klasse 10a), Helga Scheibe (Klasse 9a) und Martina Herzmann (Klasse 9b) die Abschlusszeugnisse an insgesamt 31 Schüler.

20 weitere Schüler der neunten Klassen werden im kommenden Jahr Klasse zehn an der Schule am Botanischen Garten besuchen, um ihren Realschulabschluss zu erwerben. Das beste Zeugnis mit einem Notendurchschnitt von 2,0 erhielt Shirley Kurt, sie verlässt die Schule mit dem erweiterten Realschulabschluss.

Arnold Kintea und Martina Herzmann verglichen die Schulzeit in ihren Abschiedsworten mit einer Fahrt im Straßenverkehr. Die Schüler hätten manchmal einen Umweg genommen und die Orte Unkonzentriert, Abgelenkt und Stören durchfahren, seien aber letztendlich fast alle ans Ziel gekommen. Manche hielten sich dabei immer streng an die Verkehrsregeln, andere überfuhren schon mal eine rote Ampel. Für alle aber gelte gleichermaßen, sowohl während der Schulzeit als auch im Straßenverkehr: Der Weg ist das Ziel. „Das Ziel habt ihr erreicht, wir gratulieren.“

Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussfeier von dem Siebtklässler Leonard Berger am Klavier. Außerdem zeigte der Wahlpflichtkurs Werken, Klasse 10a, ein Puppentheaterstück basierend auf der Ballade „Der Fischer“ Goethes mit selbstgebauter Bühne, Kulisse und Figuren. Außerdem führte die Line-Dance AG einen Tanz auf.

Shirley Kurt und Ilir Mushla verabschiedeten sich im Namen der Schüler: „Zu Beginn fühlten wir uns wie kleine Raupen an dieser großen Schule mit vielen unbekannten Gesichter. In den vergangenen Jahren aber sind uns Schule, Mitschüler und Lehrer ans Herz gewachsen und vertraut geworden. Die gesetzten Ziele wurden erreicht und wir haben viel gelernt.“

Die Absolventen:

Folgende Schüler haben den Hauptschulabschluss erreicht:

Klasse 9a 

Emre Akman, Inci Demircan, Andreas Koll, Marvin Kuba, Leon-René Lepies, Fathi Nasri, Nicolas Vollack, Alexander Wertmann, Adis Zukovic, neun weitere Schüler wurden versetzt nach Klasse 10.

Klasse 9b 

Berkay Gökceoglu, Tony Karsten Graf, Maurice Icke, Kevin Robin Knöchel, Denise Ludwig, Julia Preiß, Meldin Raza, Jakub Stonoga, acht weitere Schüler wurden in Klasse 10 versetzt.

Sekundar I-Realschulabschluss nach Klasse 10

Erlo Uwe Beni, Dominik Bruhns, Thomas Daubert, Lea Lindenkohl, Tony Ludwig, Ilir Mushla, Christian Tromm.

Erweiterter Sekundar I-Realschulabschluss nach Klasse 10 

Shirley Kurt.

Sekundar I-Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Patrick Lechte, Aileen Reichhold und Christos Sideras.

Hauptschulabschluss nach Klasse 9 

Dominic Grigorean, Ole Rustemeyer, Ronja Walter. (zwh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.