„Wollen die Chancen nutzen“

Grotefend-Gymnasium Hann. Münden baut IT-Infrastruktur weiter aus

+
Olaf Böhme und Jürgen Helbig vor dem Serverschrank am Hann. Mündener Grotefend-Gymnasium. 

Separate Handyzonen für Schüler, W-Lan in beiden Gebäuden und ein Internetzugang mit einer Geschwindigkeit von 500 Mbit pro Sekunde: Das Mündener Grotefend-Gymnasium sieht sich für die Digitalisierung bereits jetzt gut aufgestellt.

„Der Landkreis Göttingen unterstützt uns in dem Bereich sehr“, lobt Schulleiter Olaf Böhme.

Die Technik habe sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt, erklärt Jürgen Helbig, der für die IT-Infrastruktur am Gymnasium zuständig ist. In den 1990er-Jahren habe die Schule mit einzelnen Rechnern begonnen, dann folgten Computerräume und Netzwerkstrukturen. „Wir haben das sukzessive aufgebaut“, sagt Helbig. Nächster Schritt sei die weitere Nutzung digitaler Medien im Unterricht. Große Monitore, die sich interaktiv wie eine Tafel nutzen ließen, aber keinen separaten Rechner benötigten, wie die bereits seit einigen Jahren üblichen interaktiven Whiteboards, seien dafür im Gespräch.

Zudem sollen mobile Endgeräte angeschafft werden. „Der Landkreis denkt dabei an Tablets“, sagt Schulleiter Böhme. Klar sei aber auch, dass das Geld vom Digitalpakt nicht ausreiche, um für jeden Schüler ein neues Tablet zu beschaffen.

Wo die Reise genau hingehen solle, müsse daher noch mit der Elternschaft besprochen werden, so Böhme. „Es ist natürlich auch immer eine Kostenfrage, die dahinter steht. Deswegen wollen wir vor einer Entscheidung natürlich die Eltern mit ins Boot holen“, betont Böhme. Mit einer speziellen Arbeitsgruppe zur Digitalisierung solle zudem das Kollegium geschult und auf die bevorstehenden Neuerungen vorbereitet werden. „Wir wollen die Chancen, die uns die Digitalisierung bietet, nutzen“, betont Böhme. Dabei müsse abgewogen werden, was tatsächlich sinnvoll sei und einen Lerneffekt bringe und was nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.