Gute Laune mit den Hexaphonics

Mit breitem Repertoire und guter Laune: Die Hexaphonics kamen beim Publikum gut an. Foto: Huck

Hann. Münden. Die Mündener Band Hexaphonics drehte im Café Aegidius auf.

„An dem Tag als Kurt Cobain starb lagst du in meinen Armen...“ Passend zur Textzeile aus dem Lied „Schönste Zeit“ des Deutschen Sängers Axel Bosse zog Sänger Robert Maaßen am Samstagabend im Cafe Aegidius Hemd und Krawatte aus und zeigte dem Publikum sein Nirvana-T-Shirt, in dem er den Rest des Hexaphonics-Konzerts bestritt.

Die Hexaphonics sind eine sechsköpfige Band und bestehen aus Robert, Phil, Martin, Marco und dem zweistimmig arrangierten Flötenduo Doro und Moni. Die Instrumentenvielfalt der Band ist beeindruckend: Bass, Konzertgitarre, Westerngitarre, Cajon, Percussion, Bassflöte, Altflöte und Mundharmonika. Die Hexaphonics hatten eine vielseitige Songauswahl im Gepäck, als sie am Samstag zum Heimspiel ins Café Aegidius kamen: „Pumped up Kicks“ von der Band Foster the People, „Best Day of My Life“ von der Amerikanischen Indie Rock Band American Authors, und Dear Bobbie von der Formation Yellowcard aus Florida, beispielsweise.

Auch von der Mündener Band „Best Before Monday“, mit der die Hexaphonics ja quasi „verwandt“ sind, spielte die Coverband ein Lied.

Über 130 Zuschauer waren zum Konzert am Samstagabend gekommen und sangen zum teil kräftig mit.

Die Stimmung war durchgängig gut, und die Band schaffte es mit ihrer sympathischen Art noch mehr Fans zu gewinnen. (zwh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.