WSA auf Fehlersuche

Fehlersuche an der Fuldaschleuse in Hann. Münden läuft weiter: Nur für Schwindelfreie

Fuldaschleuse in Hann. Münden. Arbeiter der WSA arbeiten in der trockengelegten Fuldaschleuse am Tanzwerder im Juni 2020.
+
In großer Höhe: Arbeiter der WSA an den Schleusentoren. Rechts sind die Rohrnadeln zu sehen, die zum Trockenlegen eingesetzt wurden.

Die Fuldaschleuse am Tanzwerder in Hann. Münden ist trockengelegt. Nun soll ermittelt werden, was kaputt ist. Dabei ist Schwindelfreiheit gefordert.

Ein metallisches Knallen ist an der Mündener Fuldaschleuse zu Höhren, gefolgt von lautem Rufen der Arbeiter und dem Brummen des Krans. Die Arbeiten an der Schleuse laufen auf Hochtouren, fünf Arbeiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser (WSA) sind dabei, das Bauwerk zu reparieren.

Hann Münden: Die Schleuse schloss nicht mehr richtig

Die Fuldaschleuse schloss nicht mehr. Um dem Defekt auf die Spur zu kommen, musste die Schleuse leergepumpt werden. Dies dauerte etwa einen Tag, berichtet Rolf-Dieter Summa Leiter des Außenbezirks Hann. Müden beim WSA. Bevor die Pumpen anrücken konnten, wurde die Schleuse mit langen Rohren, sogenannten Rohrnadeln, abgedichtet. „Die Taucher vermuteten, dass sich etwas verklemmt hat“, sagt Summa, doch das habe sich als falsch herausgestellt.

Nun geht die Fehlersuche weiter. Hohe Leitern ragen an den Schleusentoren empor, jede der beiden Torsegmente wiegt etwa drei Tonnen. Sechs Meter geht es in die leere Schleuse hinab, die Arbeit ist nichts für Leute mit Höhenangst.

Kranarbeiten in Hann. Münden sorgen für lautes Knallen

Das Problem könnte bei den sogenannten Schützen liegen, vermutet Summa. Dabei handelt es sich um mechanische Klappen im unteren Bereich der Schleusentore, die den Wasserzu- und -abstrom steuern. Normalerweise werden diese von Elektromotoren über Steuerstangen betätigt. Da die Motoren momentan abmontiert sind und auch komplett durch neure Modelle ersetzt werden sollen, muss der Kran in Aktion treten. Dieser zieht an den Steuerstangen und hebt und senkt so die Schütze probeweise. Auch werde so die Kraft gemessen, die notwendig ist. Dabei entsteht auch das metallische Knallen, das auf der Baustelle zu hören ist.

Um für ihre Sicherheit zu sorgen, sind die Arbeiter mit Schutzausrüstung ausgestattet. Wasserfeste Arbeitskleidung, Sicherheitsschuhe und Helme. Alles notwendig, um sicher zu arbeiten.

WSA: Dauer der Reparaturen der Fuldaschleuse in Hann. Münden noch unbekannt

Leichtfüßig bewegen sie sich über die Leitern und Gerüste, die nach dem Trockenlegen aufgestellt wurden. „Unsere Mitarbeiter sind zum Teil gelernte Wasserbauer und angelernte Arbeiter, aus anderen Berufsspaten. Wie zum Beispiel Maurer“, sagt Summa. Bevor die Arbeiten in der leeren Schleusen beginnen konnten, berichtet der Fachmann, mussten die Bereiche, in denen gearbeitet werden soll, vom Dreck vieler Jahre gereinigt.

Bis zu sechs Meter in den Abgrund: die leergepumpte Fuldaschleuse.

Wie lange die Reparatur insgesamt dauern werden und was diese kosten, dass können die Verantwortlichen vom WSA noch nicht sagen. „Ich hoffe, dass wir gegen Ende der Woche mit den Arbeiten durch sind“, schließt Summa ab. Die Fuldaschleuse liegt am Campingplatz am Tanzwerder in Hann. Müden, Sie wurde laut Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser 1897 gebaut. Sie ist 8,60 Meter breit und hat eine Nutzlänge von 58 Metern. Die Fallhöhe von Oberwasser zu Unterwasser beträgt 2,86 Meter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.