25 Plätze 

ASB eröffnet Tagespflege in Hann. Münden 

Fertig zur Eröffnung: Pflegedienstleitung Regina Tolle schneidet symbolisch das rote Band zur Eröffnung der neuen ASB-Tagespflege in Hann. Münden im Beisein von Nils Borcherding (links) und Matthias Lange (rechts) von der Geschäftsführung des ASB-Kreisverband Göttingen-Land durch.
+
Fertig zur Eröffnung: Pflegedienstleitung Regina Tolle schneidet symbolisch das rote Band zur Eröffnung der neuen ASB-Tagespflege in Hann. Münden im Beisein von Nils Borcherding (links) und Matthias Lange (rechts) von der Geschäftsführung des ASB-Kreisverband Göttingen-Land durch.

Der ASB hat seine neue Tagespflegeeinrichtung fertiggestellt. 25 Senioren können nun in Hann. Münden betreut werden. Somit sollen pflegende Angehörige entlastet werden. 

Hann. Münden – Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat seine neue Tagespflege am Berliner Ring 3 fertiggestellt. Die Einrichtung gehe am Mittwoch, 17.06.2020 an den Start, berichtet Sprecherin Antje Schumacher.

Bereits im Dezember 2019 wurde in Hann. Münden Richtfest gefeiert 

Im Dezember 2019 wurde Richtfest gefeiert, Ende Mai 2020 folgte die Bauabnahme und dann ging es zügig an die Innenreinrichtung. „Die ASB-Mitarbeiter haben Möbel aufgebaut und alles schön dekoriert, um es für die neuen Tagespflegegäste so gemütlich wie möglich zu machen“, berichtet Nils Borcherding, Geschäftsführer des ASB-Kreisverband Göttingen-Land erfreut.

Bis zu 25 Senioren können laut Antje Schumacher am Berliner Ring gleichzeitig betreut werden. Einige Gäste sind nur tagesweise da, andere sind die ganze Woche vor Ort. „Die gute Nachricht ist, es sind sogar noch wenige Betreuungsplätze frei“, sagt der stellvertretende Geschäftsführer Matthias Lange. Unter der ASB-Telefonnummer 05541/9052-0 oder per E-Mail an tagespflege-muenden@asb-muenden.de können sich Interessierte melden.

Pflegende Angehörige werden durch Tagespflege entlastet 

„Das Besondere an Tagespflegen ist, dass die älteren Menschen den Tag über gut betreut in Gesellschaft verbringen und abends wieder in ihrem vertrauten Zuhause sind“, erklärt Regina Tolle, Pflegedienstleitung der neuen Mündener Einrichtung.

Pflegende Angehörige werden somit entlastet. Auf Wunsch können die Gäste morgens vom ASB-Fahrdienst abgeholt und am Ende des Tages wieder sicher nach Hause gebracht werden. In der Corona-Zeit spielt natürlich auch die Sicherheit der Senioren eine wichtige Rolle und das Augenmerk ist auf die Umsetzung der aktuellen Hygienevorschriften gerichtet.

Keine Eröffnungsfeier wegen aktueller Corona-Krise 

Somit wird die Tagespflege zu Beginn auch nur Platz für bis zu zwölf Gäste bieten. „Außerdem wird es aktuell auch keine Eröffnungsfeier geben. Diese holen wir aber nach“, sagt Nils Borcherding. „Unser Dank geht auf jeden Fall an alle Mitwirkenden, die bei der Realisierung der ASB-Tagespflege beteiligt waren, wie beispielsweise an die Firma Hoffmeister mit Karl Hoffmeister und dem zugehörigen Architekten Hans-Georg König, an Klaus Götze von der Firma RST, die Firma Bandelow und Uhlendorff, weitere beteiligte Firmen, die Stadt Hann. Münden und die ASB-Mitarbeiter.“

Von Thomas Schlenz 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.