1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Hann. Münden: Große Summe kommt bei „Beats for Hospiz“ zusammen

Erstellt:

Von: Thomas Schlenz

Kommentare

Freuen sich über die Unterstützung: Anette Winkelmann (von links), Jutta Nickel und Britta Barth.
Freuen sich über die Unterstützung: Anette Winkelmann (von links), Jutta Nickel und Britta Barth. © Thomas Schlenz

Die Initiatoren sind zufrieden mit Erlös von „Beats for Hospiz“. Bei dem Festival in Hann. Münden kam eine große Summe zusammen. Diese wird für den Anbau des Hospizes benötigt.

Hann. Münden – Das „Beats for Hospiz“ zugunsten des Hann. Mündener Awo-Hospiz war in diesem Jahr laut Initiatoren wieder ein Erfolg. Insgesamt 17 390 Euro sind zusammengekommen. „Ich kann nur herzlich Danke sagen“, sagte die Spendenbeauftragte des Mündener Awo-Hospiz, Jutta Nickel, über die Spendenbereitschaft der Mündener. Diese sei in Zeiten, wo eine Krise auf die andere folge, nicht selbstverständlich, betonte Nickel.

Hann. Münden Einnahmen von „Beats for Hospiz“ gehen an das Hospiz

Das Geld soll für einen Multifunktionsraum verwendet werden, der dringend benötigt werde. Angehörige der Gäste des Hospizes sollen sich dort zurückziehen können. „Bislang müssen solche Gespräche auf dem Flur stattfinden“, erklärte die Palliativpflegekraft Anette Winkelmann. Gelegentlich würden sogar Hochzeiten im Hospiz gefeiert. Dann sei es wichtig, einen privaten Raum zu schaffen. Das gleiche gelte, wenn Angehörige Abschied nehmen wollten.

Hinzu komme, dass das Personal einen Raum für Besprechungen benötige. Beim DenkmalKunst--Festival (DKKD) war das Hospiz im Rahmen der Ausstellung „Before I Die“ ebenfalls vertreten (wir berichteten). Hierbei kamen noch mal 1007 Euro an Spenden für das Hospiz zusammen. Nickel bedankte sich insbesondere bei Britta Barth von Tscha Tscha Events. Ohne sie und ihr Team sei das „Beats for Hospiz“ nicht denkbar, so Nickel.

Spendenaktion auf dem DKKD-Festival brachte noch einmal Geld

„Wir hoffen auf eine wohlwollende Genehmigung der Stadt für den Bau“, betonte sie. Ebenfalls bedankte sich Nickel bei allen Sponsoren und freiwilligen Helfern sowie bei der Bürgerstiftung, ohne die das Projekt Multifunktionsraum nicht möglich wäre. Für das kommende Jahr ist bereits wieder ein „Beats for Hospiz“ vom 26. bis zum 29. 07.2023 auf dem Doktorwerder geplant. „Die Anträge dafür sind bereits raus“, erklärte Barth. „Wir freuen uns darüber, dass das Festival so gut angenommen wird“, so Nickel.

Hann. Münden: Anbau von Hospiz geplant

In diesem Jahr sind weitere Veranstaltungen zur Unterstützung des Hospizes geplant: So verkaufen die Wollmäuse Weihnachtsgeschenke auf dem Weihnachtsmarkt in Hedemünden am 26. 11.2022. Am 03.12.2022 ist auf dem Gelände des Awo-Hospizes ein Weihnachtsmarkt geplant. Nach zwei Jahren coronabedingtem Ausfall ist am 17. Dezember die Aktion „Löffeln fürs Hospiz“ geplant, bei Suppe aus der Gulaschkanone verkauft werden soll. (Thomas Schlenz)

Auch interessant

Kommentare