Münden feiert das neue Jahr

Bürgermeister Harald Wegener hatte zum Neujahrsempfang eingeladen

+
Unterhielten die Gäste beim Neujahrsempfang: die Chorwürmer und der Jugendchor „JuComi“ aus Mielenhausen (rechts). 

Eine lange Schlange hatte sich am Sonntagmorgen vor dem Eingang des Rathauses in Hann. Münden gebildet, als Bürgermeister Harald Wegener die Gäste der Dreiflüssestadt begrüßte.

In seiner Rede blickte Wegener zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2019. Er lobte ausdrücklich das große Engagement von Feuerwehr, Hilfs- und Rettungsdiensten und allen anderen ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern in der Stadt und in den Ortsteilen im vergangenen Jahr.

Mit Blick auf die anstehenden Herausforderungen im neuen Jahr nannte Wegener beispielsweise die bereits laufende Weiterentwicklung der Uferpromenaden an der Wanfrieder Schlagd, die Planungen zur Umgestaltung des historischen Packhofs sowie die Idee von Fritz Fehrensen zur Einrichtung einer stehenden Welle für Surfer. Zudem stehe die Stadt in Gesprächen für eine Weiterführung der Fahrgastschifffahrt am Standort Münden.

Sanierung der Grundschulen wird vorangetrieben

Geehrt für 40 Jahre Vereinsarbeit: Bürgermeister Harald Wegener übergab ein Dankeschön an Walter Rehbein.

Auch die Sanierung der Grundschulen, unterstützt mit einer Million Euro aus Fördermitteln, werde weiter vorangetrieben, so Wegener. Der Bürgermeister äußerte sein Bedauern über den kürzlich abgelehnten Haushaltsentwurf: „Ein Ergebnis, das ich als Fehler ansehe“, betonte er. Für 40 Jahre Vereinsarbeit im Sport ehrte Harald Wegener zudem Walter Rehbein und verwies auf dessen Leistungen für den Orientierungslauf. 

Musikalische Begleitung vom Kinderchor

Musikalisch begleitet wurde die Feier vom Kinderchor „Chorwürmer“ und vom Jugendchor „JuCoMi“ aus Mielenhausen unter der Leitung von Anja Gerke. Die Spendensammlung beim diesjährigen Neujahrsempfang soll dem Erhalt des Defibrillators im Rathaus zugutekommen, so Wegener.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.