1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Hann. Münden: Feuerwehr löscht brennendes Holz im Wald

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Döll

Kommentare

Feuer am 1. Mai im Wald bei Bonaforth (Hann. Münden). Nach etwa 3 Stunden war der Einsatz zu Ende.
Feuer am 1. Mai im Wald bei Bonaforth (Hann. Münden). Nach etwa 3 Stunden war der Einsatz zu Ende. © Feuerwehr Hann. Münden

Zu einem Brand in den Wald mussten die Feuerwehren in Hann. Münden am Sonntag (01.05.2022) ausrücken. Ein Holzpolter brannte.

Hann. Münden - Ein Holzpolter brannte im Wald bei Bonaforth (Hann. Münden) am Sonntag, 01.05.2022. Wie Stefan Rasche von der Feuerwehr Hann. Münden mitteilte, wurde der Brand relativ früh entdeckt.

So konnte die Feuerwehr laut dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Kai Osterhorn, der die Einsatzleitung hatte, eine Ausbreitung auf den ganzen Polter und die angrenzenden Waldflächen verhindern. Dazu wurden etwa 20.000 Liter Wasser aufgebracht.

Hann. Münden: Einsatz für die Feuerwehr im Wald

Einsatzort war der Hoher-Spieß-Weg nahe der B 496 auf Höhe des Mündener Ortsteiles Bonaforth
Einsatzort war der Hoher-Spieß-Weg nahe der B 496 auf Höhe des Mündener Ortsteiles Bonaforth © Feuerwehr Hann. Münden

Einsatzort war der Hoher-Spieß-Weg nahe der B 496 auf Höhe des Mündener Ortsteiles Bonaforth. Im Einsatz waren die Feuerwehren Hann. Münden, Laubach, Hemeln und die Löschgruppe Bonaforth mit insgesamt 35 Einsatzkräften. Hinzu kamen Ordnungsamt, Stadtwald und Polizei. Der Einsatz dauerte circa 3 Stunden. (Jens Döll)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion