Projekt am Südhang

Hann. Münden: Investor übernimmt Baubrache an der Hermann-Löns-Straße

Ein Baustellenschild an einer Straße
+
Es soll sich was an der Hermann-Löns-Straße in Hann. Münden tun. (Symbolbild)

Für das unvollendete Bauprojekt mit drei Mehrfamilienhäusern am Ende der Hermann-Löns-Straße am Südhang von Hann. Münden gibt es nun einen Investor. Das Projekt liegt seit 2018 auf Eis.

Hann. Münden – Für das unvollendete Bauprojekt mit drei Mehrfamilienhäusern am Ende der Hermann-Löns-Straße am Südhang von Hann. Münden gibt es nun einen Investor. Das teilte die Stadt Hann. Münden auf Anfrage unserer Zeitung am Mittwoch mit. Der Investor habe zu Beginn des Jahres einen Bauantrag für den ersten von drei Bauabschnitten gestellt. Nähere Details wollte die Stadt aber noch nicht nennen.

Hann. Münden: Projekt liegt seit vier Jahren auf Eis

Bürgermeister Tobias Dannenberg verwies auf den Stadtentwicklungsausschuss, in dem zu gegebener Zeit berichtet werde. Das Projekt liegt seit 2018 auf Eis, „aus Insolvenzgründen“, wie es Ende 2019 in einer Mitteilung der Stadt Hann. Münden heißt. Um die Gefahr eines Hangrutsches bei Starkregen zu bannen, musste die Stadt Hann. Münden Ende 2018 die stillgelegte Baustelle absichern.

Spezialfolie soll gegen Erosion schützen

So hat sie eine Firma damit beauftragt, den Hang auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern mit einer Spezialfolie abzudecken, um ihn vor Erosion zu schützen. Zudem wurde zeitweise ein Entwässerungssystem mit Pumpen eingerichtet, um sich sammelndes Wasser abzuleiten. Angaben zu den seither entstandenen Kosten könnten derzeit noch nicht gemacht werden, teilte Stadtsprecherin Julia Bytom am Mittwoch mit.

Außerdem ist die Stadt nach eigenen Angaben von 2019 auch bei der Planung des Vorhabens und den statischen Berechnungen für das Projekt in Vorleistung getreten. Diese Kosten beziffert die Verwaltung damals auf rund 40 000 Euro. Die Stadt sei aber optimistisch, dieses Geld von einem künftigen Investor zurückerstattet zu bekommen, hieß es damals. (Ekkehard Maaß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.