Betreiber des Capitols in Witzenhausen übernimmt

Hann. Münden: Kino in der Stadt öffnet wieder

Vor dem Kino in Hann. Münden stehen Amadou Diop (von links), Wolfgang Würker, Maximilian Felizak und Isa Trube.
+
Füllen die Schillerlichtspiele mit neuem Leben: Amadou Diop (von links), Wolfgang Würker, Maximilian Felizak und Isa Trube vom Capitol-Kino Witzenhausen vor dem Kino in Hann. Münden.

Die Schiller-Lichtspiele in Hann. Münden öffnen nach einem Jahr Schließung wieder am 30. September. Erster Film: James Bond.

Eine gute Nachricht für Filmliebhaber: Das Kino in Hann. Münden wird am Donnerstag, 30. September, neu eröffnet. Das Team des Capitol-Kinos aus Witzenhausen unter der Leitung von Dr. Wolfgang Würker will in der Dreiflüssestadt einen neuen Standort einrichten.

Das Capitol wird derzeit saniert, im Sommer wurde ein Freilichtprogramm angeboten. So startet das Team nun das Projekt „Capitol Kino Witzenhausen in den Schillerlichtspielen Hann. Münden“ unter dem Motto „Film und Kultur im Werratal“. Wenn die Hann. Mündener das Angebot annehmen, soll das „Capitol-Kino Hann. Münden“ dauerhaft bleiben, so der neue Betreiber.

Die Zusage habe er vor drei Wochen erhalten. Seitdem bereitet das erfahrene Team den Start für die kommende Woche vor. Zur weltweiten Premiere soll in Hann. Münden „James Bond – Keine Zeit zu sterben“ gezeigt werden. „Wir wollen eine Mischung aus Mainstream und Arthouse zeigen“, so Würker. Er lege besonderen Wert auf die Qualität der Filme. Neben den obligatorischen „Blogbustern“ will der ehemalige Filmemacher auch kleinere Werke zeigen und durch Veranstaltungen begleiten.

Kino Hann. Münden: Vorbereitung für Neueröffnung

Bis die Türen für die Gäste geöffnet werden können, ist noch eine Menge zu tun. Derzeit gibt es keinen Telefon- oder Internetanschluss, so der Betreiber. Noch vor einer Woche habe die Technik nicht funktioniert. Einige Geräte hätten repariert oder ersetzt werden müssen. Nun laufen beide Projektoren, die Vorhänge lassen sich aufziehen und das Licht im Saal anschalten.

„Wir sind in einer Pandemie, jetzt macht eigentlich kein Mensch ein Kino auf“, sagt Würker. Weil er schon eines betreibt, habe er die nötigen Berechtigungen, die nun den schnellen Start erleichterten. „Wir fangen jetzt einfach an“, sagt er. Da das Kino in keinem guten Zustand hinterlassen worden sei, werde zur Eröffnung noch nicht alles perfekt hergerichtet sein. „Wir sind einfach super glücklich, hier zu sein“, sagt Würker, der sich mit seinem Team täglich neuen Herausforderungen in dem leer stehenden Kino stellt.

Nach der Eröffnung soll neben James Bond auch ein Kinderfilm gezeigt werden. Dann soll es wochentags je eine Abendvorstellung in den zwei Sälen geben, am Wochenende mehrere. Die Eintrittspreise sind noch nicht bekannt.

Programm und Kartenbestellung in Kürze unter capitolkino.de.

Kino Hann. Münden seit 2020 geschlossen

Seit mehr als einem Jahr war das Kino in der Hann. Mündener Innenstadt geschlossen. Die Eigentümer, die Erbengemeinschaft Schiller, hatten den ehemaligen Betreiber verklagt, weil dieser mehrere Jahre keine Miete gezahlt hatte. Der hatte 2020 Insolvenz angemeldet. Das Kino wurde schließlich zwangsgeräumt. Anfang 2021 hatte die Erbengemeinschaft die Insolvenzmasse ersteigert. Durch den Erhalt der Technik konnte der Fortbetrieb des Kinos ermöglicht werden.

Erstmeldung (22.09.2021 12:00): Die Schiller-Lichtspiele in Hann. Münden haben einen neuen Betreiber. Das Capitol-Kino Witzenhausen unter der Leitung von Dr. Wolfgang Würker will das Mündener Kino wieder zum Leben erwecken. Los geht es am 30. September mit dem Film:„James Bond – Keine Zeit zu sterben“, teilte Würker mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.