Menschen im Café treffen

Kirchenkreis Münden unterstützt ehrenamtliches Projekt "Kirche & Café"

+
Die Aegidienkirche hat einige Wandlungen hinter sich.  

Hann. Münden. Belebung für die Aegidienkirche: Der Trägerkreis St. Aegidien, ein eingetragener Verein, hat es sich zum Ziel gesetzt, die Aegidienkirche wieder mit Leben zu füllen. 

Der Kirchenkreistag des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Münden unterstützt daher das von Ehrenamtlichen getragene Projekt „Kirche & Café“ mit 19.000 Euro.

Das hat der Kirchenkreistag in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Der Betrag wird dem Trägerkreis über fünf Jahre gegen Verwendungsnachweise ausgezahlt. Sich an Gottes Wort und Kulinarischem laben, Kirche und Café unter einem Dach vereinen, das schwebt dem Verein dabei vor, skizzierte es Pastor Henning Dobers, Vereinsvorsitzender, vor dem Kirchenkreistag. Die Anschubfinanzierung soll für Sachinvestitionen eingesetzt werden. 

Die Entscheidung war umstritten: 21 Ja-Stimmen standen acht Nein-Stimmen und neun Enthaltungen gegenüber. Diskutiert wurde etwa, ob der Kirchenkreis Geld für die Reaktivierung einer Kirche geben solle, während die Landeskirche Hannover ein Drittel ihrer Gebäude aufgeben müsse. Kreiskirchentagsmitglied Rolf Böckmann hinterfragte auch die Zukunftsfähigkeit – etwa mit Blick auf die Kosten für Erhaltung und Sanierung, die einst Grund waren, die Kirche aufzugeben. 

Sie war 2006 entwidmet worden und ist seitdem in Privatbesitz. Der Trägerkreis ist seit Beginn dieses Jahres Mieter. Pastor Andreas Risse sprach sich dafür aus, es zu wagen. Er betonte: „Wir unterstützen einen Personenkreis, kein Gebäude.“ Zudem sei das Konzept eine Chance, Menschen für Kirche zu gewinnen. Dobers hatte genau dafür geworben: „In der Kombination von Kirche und Café sehen wir ein Modell, Glauben neu erfahrbar zu leben.“ Die Aegidienkirche habe zwei Traditionen, eine kirchliche und eine kulinarische. „Wir wollen mit unserem Konzept an beide anknüpfen.“ 

 Der Verein, der im vergangenen September von neun Mitgliedern gegründet wurde, hat das Kirchengebäude vom derzeitigen Eigentümer, dem Mündener Hotelier Bernd Demandt, seit 1. Januar gemietet. Er verantwortet die geistliche Nutzung und bietet Gebetszeiten, Andachten, Lobpreisabende, Gottesdienste und andere Veranstaltungen wie Bibelkurse und Seminare an.

Für die zweite Säule des Konzepts, den Cafébetrieb, wird laut Dobers derzeit ein Gastronom gesucht, der ihn in Eigenverantwortung betreibt. Wie der Verein werde auch dieser Mieter im Gebäude sein. „Zurzeit sind wir im Gespräch mit einem Profigastronom“, erläuterte er, und unterstrich: „Wir als Verein können das nicht leisten.“

Angedacht sei auch, einen Förderverein zu gründen und eine kirchliche Stiftung ins Leben zu rufen, die das Gebäude kauft und unterhält. Dafür seien 120 000 Euro an Spenden nötig: 80.000 Euro für den Erwerb und 40.000 Euro als Stiftungskapital. Auch die Sanierung stehe mittelfristig für die Stiftung im Fokus, möglicherweise in Kooperation mit der KiBa-Stiftung, Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland.

Die Frage, ob eine kirchliche Stiftung für ein entwidmetes Gotteshaus rechtlich möglich sei, habe die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers lange beschäftigt, berichtete Dobers dem Kirchenkreistag. Er sieht in der Zustimmung das Startsignal für ein Pilotprojekt, das neue Wege zur Erhaltung von Kirchengebäuden aufzeige. „Die Idee fällt in eine Zeit, in der sich Kirche neu erfinden muss“, resümierte der Mündener Pastor, der hofft, dass das Konzept „St. Aegidien - Kirche & Café“ die Ortsgemeinden befruchtet und Nachahmer in Kirchenkreis und Landeskirche finden wird. Und nicht zuletzt: durch den offenen Charakter, Glaubensferne ein Stück näher zu holen. 

Der Trägerkreis St. Aegidien feiert in der Aegidienkirche in Hann. Münden jeden ersten Sonntag im Monat einen Gottesdienst und jeden Mittwoch eine Abendandacht, je ab 19 Uhr. Zur gleichen Uhrzeit werden montags Gebetszeiten angeboten. Das Angebot soll laut Pastor Dobers kontinuierlich ausgebaut werden. Informationen: www.st-aegidien-kirche.de. Spendenkonto: Trägerkreis St Aegidien-Kirche e.V., Kreis- und Stadtsparkasse Hann. Münden, IBAN DE96 2605 1450 0165 1252 38.

www.st-aegidien-kirche.de

   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.