1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Michael Lühmann (Grüne): Mit Verständnis fürs ländliche Leben

Erstellt:

Von: Hannah Köllen

Kommentare

Zog von der Stadt aufs Land: Michael Lühmann, Landtagskandidat für die Grünen, fühlt sich in seiner Wahlheimat Bovenden sehr wohl. Auf unserem
Zog von der Stadt aufs Land: Michael Lühmann, Landtagskandidat für die Grünen, fühlt sich in seiner Wahlheimat Bovenden sehr wohl. Auf unserem © steht er auf der Alten Werrabrücke in Hann. Münden. Foto: HANNAH KÖLLEN

Michael Lühmann (Grüne) kandidiert im Wahlkreis 15. Er will sich für den ländlichen Raum einsetzen. Ende 2021 wurde er Beisitzer im Kreisvorstand der Göttinger Grünen.

Landkreis Göttingen – Ob als Kurierfahrer, Umzugshelfer, Bühnenbauer oder an der Supermarktkasse: Michael Lühmann, der am 9. Oktober für die Grünen für den niedersächsischen Landtag kandidiert, hatte schon viele Jobs. Heute arbeitet er als Politikwissenschaftler am Institut für Demokratieforschung in Göttingen.

„Ich war schon immer politisch interessiert, in früheren Jahren aber nicht aktiv tätig“, sagt Lühmann. Der 42-Jährige wuchs in Leipzig zu DDR-Zeiten auf. „Ich lebte als Kind mit langen Haaren in einem sehr rechten Umfeld“, erinnert sich Lühmann. Als er im Jahr 2002 zum Studium nach Göttingen kam, sei er erstmals vollkommen ohne Angst durch die Straßen gegangen. „Das war ein befreiendes Gefühl.“

Hann. Münden: Michael Lühmann tritt für die Grünen an

Im Jahr 2012 tritt er in die Partei Bündnis 90/Die Grünen ein, „nach langer reiflicher Überlegung, weil ich als Parteienforscher gearbeitet habe“, sagt Lühmann. Bilder von der brennenden Deepwater Horizon, die zur Ölpest im Golf von Mexico führte, und von brennenden Wäldern im Tschernobyl-Gebiet, hätten ihn zum Eintritt in die Partei bewogen. „Ich habe gemerkt, dass da etwas schief läuft.“

Falls es mit dem Mandat – für das er sich Listenplatz 24 sicherte – klappen sollte, will Lühmann den Klimaschutz vorantreiben. „Wie bekommen wir mehr Fotovoltaik auf die Dächer? Da müssen wir ran, auch wenn das mit dem Denkmalschutz in Hann. Münden an manchen Stellen knifflig wird.“ Auch der Ausbau von Windrädern stehe auf seinem Plan.

„Außerdem ist mir die Verteidigung der Demokratie ein Herzensthema.“ Hierfür seien die Stärkung von Erinnerungsorten sowie die politische Bildung sehr wichtig. Gemeinsam mit seiner Frau und den vier Kindern wohnt Lühmann seit acht Jahren in einem Fachwerkhaus in Bovenden. „Wenn ich mal abschalten will, verbringe ich gerne Zeit in meinem Garten.“ Bis vor zwei Jahren habe er noch kein Smartphone besessen.

„Am liebsten im Norden. Ich habe ein großes Faible für alles aus Skandinavien“

Im Familienkalender stehen regelmäßig gemeinsame Wander- und Fahrradtouren. „Am liebsten im Norden. Ich habe ein großes Faible für alles aus Skandinavien.“ Im Familienhaus ist in jedem Raum ein anderes skandinavisches Tapetenmotiv angebracht. Als 2021 ein neuer Bürgermeister für Bovenden gesucht wurde, ließ sich Lühmann aufstellen. „Im Wahlkampf habe ich gemerkt, dass mir Politik richtig Spaß macht.“ Dank seiner Kandidatur seien die Grünen von neun auf 24 Prozent geklettert, Lühmann ist bis heute Fraktionsvorsitzender im Bovender Gemeinderat.

Ende 2021 wurde er Beisitzer im Kreisvorstand der Göttinger Grünen. Als die Frage nach einem möglichen Landtagskandidaten aufkam, sei auch sein Name gefallen. „Mein Wahlkreis ist ja eher ländlich geprägt. Ich bin überzeugt davon, dass man das ländliche Leben verstehen muss, um gute Politik im ländlichen Raum machen zu können.“ Oftmals ernteten hochrangige Politiker Kritik, weil sie zu fernab von den Menschen regierten. „Das hat man beim 9-Euro-Ticket gesehen, von dem die Menschen im ländlichen Raum kaum profitiert haben. Wir brauchen eine Mobilitätsgarantie, vor allem auf dem Land.“ Hierzu stehe eine Schuldenbremse im Weg, „wir müssen jetzt in die Zukunft investieren“. Denn aktuell laute seine Antwort auf die Frage, ob er seinen Kindern eine gute Welt hinterlassen könne, leider Nein. (Hannah Köllen)

Zur Person

Michael Lühmann (42) wurde in Leipzig geboren. Er wuchs in der DDR auf. Für sein Politik- und Geschichtsstudium zog er nach Göttingen. Dort lernte er seine Frau kennen. Nach Abschluss seines Studiums war er als Politikwissenschaftler und Parteienforscher tätig. Im Jahr 2012 trat er in die Partei Bündnis 90/Die Grünen ein. Lühmann hat vier Kinder. Seit acht Jahren wohnt er mit seiner Familie in einem alten Fachwerkhaus in Bovenden.

Die Landtagswahl in Niedersachsen findet am Sonntag, 9. Oktober, statt. Im Wahlkreis 15 Göttingen/Münden bewerben sich sechs Kandidaten um einen Sitz im niedersächsischen Landtag. Die Bewerber sind: Gerd Hans Hujahn (SPD), Ludwig Johann Theuvsen (CDU), Michael Lühmann (Die Grünen), Iwan Krivov (FDP), Lisa Zumbrock (Die Linke) und Stephan Stange (Die Basis). Wir stellen Ihnen die Kandidaten einzeln vor.

Auch interessant

Kommentare