12 Einsatzkräfte vor Ort 

Nach Qualm in der Küche Kita in Münden evakuiert

+
Hann. Münden: Nach Qualm in der Küche - Kita evakuiert

Aus bislang unbekannten Gründen hat es am Vormittag eine Rauchentwicklung in der Kita Wilhelmstraße gegeben. 

Wegen einer Rauchentwicklung im Küchenbereich ist am Vormittag die Awo Kindertagesstätte an der Wilhelmstraße in Hann. Münden evakuiert worden.

Die Jungen und Mädchen seien in die nicht weit entfernt gelegene Kindertagesstätte am Schloss gebracht worden. Alle seien gut versorgt und wohlauf, sagte Julia Bytom, Sprecherin der Stadt Hann. Münden. Nach Angaben der Polizei hielten sich 43 Kinder im Gebäude auf. Die Leiterin der Kita Wilhelmstraße, so Bytom, sei zur Kontrolle, ob sie möglicherweise eine Rauchgasvergiftung erlitten habe, ins Krankenhaus gebracht worden. 

Ermittlungen dauern an 

Es habe kein offenes Feuer gegeben, die Feuerwehr, die gegen 9.45 alarmiert wurde, habe nicht löschen müssen, so Bytom weiter. Sie sei mit zwölf Einsatzkräften vor Ort gewesen. Die Räume seien belüftet worden.

Zur Ursache konnte die Sprecherin noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen der Polizei dauerten an. Unklar sei auch noch, ob der Kindergarten am morgigen Mittwoch wieder geöffnet werden könne. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.