1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Nachruf auf Reinhold Heede: Mit Leib und Seele Landwirt

Erstellt:

Von: Petra Siebert

Kommentare

Reinhold Heede lag sein Heimatort Volkmarshausen sehr am Herzen. Gerne hielt er sich in der Natur auf.
Reinhold Heede lag sein Heimatort Volkmarshausen sehr am Herzen. Gerne hielt er sich in der Natur auf. © Steffen Berndt/nh

Reinhold Heede aus Volkmarshausen ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Er war vielfach in dem Dorf engagiert. Besonders Familien mit Kindern lagen ihm am Herzen.

Volkmarshausen – Reinhold Heede aus Volkmarshausen ist am 27. April im Alter von 74 Jahren verstorben. Er hat sich nicht nur jahrelang als Ortsratsmitglied und zeitweise als stellvertretender Ortsbürgermeister für Volkmarshausen engagiert, ihm lag die Dorfgemeinschaft sehr am Herzen. Eine ganz große Stärke von ihm war es, Konflikte zu schlichten und zerstrittene Menschen möglichst wieder ins Gespräch miteinander zu bringen.

Hann. Münden: Ein ganzes Leben für Volkmarshausen

Er war zeitlebens mit Leib und Seele Landwirt, der seine Eigenständigkeit liebte und gerne die Verantwortung für seinen Betrieb, insbesondere für seine Tiere, trug.

Er war in der Mitte des Dorfes immer präsent und vor allem ansprechbar. Ihm ging es um ein attraktives Dorf Volkmarshausen, in dem alle Bürgerinnen und Bürger einvernehmlich miteinander leben können. Sein ganz großes Interesse galt dabei jungen Familien mit Kindern.

Der Feuerwehr schenkte Heede große Aufmerksamkeit. Er war als Oberfeuerwehrmann bei der aktiven Feuerwehr, später in der Altersabteilung. Im Feuerwehrverein war er Mitglied erster Stunde seit Oktober 1994. In den 80er-Jahren brannte seine Scheune ab. Er war damals der Dorfbevölkerung sehr dankbar, weil sie ihm halfen, noch einmal durchzustarten.

„Er hat uns in jeglicher Angelegenheit geholfen und stand mit Rat und Tat zur Seite“, so Ortsbrandmeisterin Carina Marschall. „Sei es bei Veranstaltungen wie dem Kindertag der Feuerwehr oder das Jubiläum 25 Jahre Feuerwehrverein und der Martinsmarkt auf dem Anger. Auch wenn die Kinder- und Jugendfeuerwehr seine Hilfe brauchten, hatte er immer ein offenes Ohr“.

„Er war ein sympathischer, sehr liebenswerter Mensch“

„Er war ein sympathischer, sehr liebenswerter Mensch, den alle mochten und viele weit über Volkmarshausen hinaus kannten. Reinhold hatte ein riesiges Herz und hat grundsätzlich niemanden eine Bitte abgeschlagen. Seine persönlichen Interessen traten häufig hinter diesen Bitten zurück“. So beschreibt ihn ein guter Freund. Denn Reinhold Heede hatte viele Freunde und pflegte diese Freundschaften teilweise über Jahrzehnte intensiv. (Petra Siebert)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion