Neuer Automat steht bereits

Parken auf dem oberen Schlossplatz in Münden kostet ab Montag Geld

+
Ab Montag muss auf dem oberen Schlossplatz in der Mündener Altstadt für das Parken bezahlt werden. Der Automat steht bereits. 

Angekündigt war es schon länger, aber ab Montag wird es Realität. Auch auf dem oberen Schlossplatz müssen Parker dann zahlen.

Ab Montag, 19. August, werden in Hann. Münden nicht nur auf dem unteren, sondern auch auf dem oberen Schlossplatz Parkgebühren erhoben. Das teilte die Stadt am Samstag mit. 

Die Gebühren, Parkhöchstdauer und Parkzeit orientierten sich an der geltenden Parkgebührenordnung der Stadt Hann. Münden für die „Parkzone I“ mit einem Euro pro Stunde. Die Stadt hat auf dem oberen Schlossplatz einen weiteren Parkscheinautomaten aufgestellt, der dann in Betrieb geht.

Stadt hat oberen Schlossplatz dem Land abgekauft

Für die neue Regelung, bisher war das Parken dort gebührenfrei, sei ein Bewirtschaftungsvertrag zwischen der Stadt Hann. Münden und dem Eigenbetrieb Städtische Beteiligungen geschlossen worden. Damit überlässt die Stadt als Eigentümerin der Parkplatzanlage dem Eigenbetrieb Städtische Beteiligungen die gesamte Parkplatzanlage „Schlossplatz“ als Parkfläche. Überwacht werde der Platz durch den Bereich Sicherheit und Ordnung.

Wie berichtet hat die Stadt den oberen Schlossplatz dem Land Niedersachsen abgekauft, auch um zusätzliche Parkflächen für die wegfallenden Plätze während der Sanierung der Wanfrieder Schlagd zu erhalten. 

Das Grundstück hat sie ins Treuhandvermögen der Sanierung überführt. Damit sind auch Land und Bund im Boot und die Stadt ist verpflichtet, die Einnahmen vom oberen Platz in die Stadtsanierung fließen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.