Zugang zu den Gärten

Ponton-Brücke am Blümer Werder wurde wieder aufgebaut

+
Die Brückenteile wurden mit einem Kran von der Straße „Steinweg“ aus über die Werra manövriert. 

Zwei Tage dauerten die Aufbauarbeiten der schwimmenden Holzbrücke zu den Gärten auf dem Blümer Werder.

Für den ersten Tag des Aufbaus nach der Winterpause wurde der Steinweg gesperrt, da die schweren Brückenteile mit einem Autokran von der Straße aus in die Werra gehievt werden mussten. Die vielen Einzelteile wurden dann von Mitarbeitern der Kommunalen Dienste Hann. Münden zusammen gesetzt, um den Pächtern den Zugang zu ihren Gärten zu ermöglichen. Denn diese Ponton-Brücke ist der einzige Zugang zu der Flussinsel. Jedes Jahr im Frühling wird die Brücke auf- und im späten Herbst wieder abgebaut. 

Die Brücke bewegt sich auf dem Wasser, damit sie sich dem wechselnden Wasserstand des Flusses anpassen kann. Sie wird lediglich an den Ufern fixiert und mit Stahlseilen festgespannt. Zahleiche Interessierte verfolgten den Aufbau. Für die Pächter kann nun in den nächsten Tagen die Gartensaison beginnen.

Mitarbeiter der Kommunalen Dienste haben die Teile zusammengefügt.

Im August 2019 hatte es nach vielen Diskussionen über den Wildwuchs der vorhandenen Gartenbauten auf dem Gartenland Blümer Werder im Stadtentwicklungsausschuss und mit den Eigentümern und Pächtern die Vereinbarung gegeben, dass die Nutzung der Gartengrundstücke weiterhin über einen Duldungsvertrag gesichert wird. Allerdings mit dem Ziel, langfristig eine Bebauung für die Unterstellmöglichkeiten der Gartengeräte über einen Bebauungsplan zu regeln. 

Nun muss eine gemeinsam mit den Eigentümern und Pächtern für das Frühjahr geplante Aufräumaktion aufgrund der Schlagdsanierung weiter verschoben werden. Die Coronakrise und die damit verbundenen Einschränkungen werden auch eine gemeinsam durchgeführte Aufräumaktion in näherer Zeit nicht möglich machen. „Wir hoffen, diese dann im Herbst vornehmen zu können“, sagt Julia Bytom, Pressesprecherin der Stadt. Einzelpersonen wie Pächter und Gartenbesitzer auf dem Blümer Werder sind aufgerufen, den eigenen Garten, das eigene Gartenland zu bearbeiten und vom Winterlaub zu befreien. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.