Perfekte Nacht in Mündens Mitte

Über 1500 Besucher bei zweiter Kneipennacht in Hann. Münden

+
Eine unerwartet sichere Reibeisenstimme: Helmut Orosz sorgte in der Weinhandlung Winkelmann für Stimmung und bezog auch das Publikum gerne mit ein, hier Valerie Bosse, die selbst Musikerin ist.

„Einfach toll, die Kneipennacht macht riesigen Spaß.“ Valerie Bosse ist selbst Sängerin und stand in Hann. Münden mit ihrer „Band 4 of a kind“ bereits bei vielen Festen und Events auf der Bühne.

Am Samstag war sie mit ihrem Ehemann Blair Clarke als Zuschauerin dabei und schwärmte von dem gelungenen Programm der zweiten Mündener Kneipennacht. Auch wenn sie diesmal nur Gast war, kam sie nicht drum herum, eine Bühne zu betreten. Sänger Helmut Orosz, der in der Weinhandlung Winkelmann mit Pop- und Rock-Coversongs, rauer Rock´n´Roll-Röhre und viel Humor für Stimmung sorgte, holte die Wahl-Mündenerin kurzer Hand zu sich auf die Bühne.

Die Weinhandlung Winkelmann war eine von acht Locations, in denen pünktlich um 21 Uhr die Lichter aus- und die Musik angingen. Für jeden Geschmack war bei dem abwechslungsreichen Programm etwas dabei, von Pop über Raggae bis hin zu Klassikrock und Rockabilly-Sounds, neun verschiedene Bands luden zum Tanzen, Mitsingen und Feiern ein.

Ganz stark: Mental Dragster spielte den Bass mit scheinbar unendlicher Energie.

Ob Akustik- oder E-Gitarre, aktuelle Charts oder 70er- Jahre, die zweite Kneipennacht belebte am Samstagabend die Mündener Innenstadt mit viel handgemachter Musik. „Einmal bezahlen, alles genießen“ hieß das Prinzip. Für zwölf Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse konnten die Besucher ein Bändchen erwerben, das ihren Zutritt zu allen acht Lokalen verschaffte. Die meisten machten regen Gebrauch von ihrem Eintrittsbändchen und zogen mit dem Übersichtsplan in den Händen durch die Innenstadt, schnupperten überall einmal hinein und suchten sich meistens im Laufe des Abends eine Kneipe, in der sie dann bis zum Ende ihren Platz fanden.

Veranstaltet wurde die zweite Kneipennacht wieder von der Künstler- und Event-Agentur „OWL-Booking“ aus Marienmünster im Kreis Höxter, die schon im vergangenen Jahr mit dem Konzept über 1000 Besucher anlockte.

Ein starkes Team: Torsten Scheffler, Georg Fritsche, Dietmar Franke und Uwe Schlaßa (von links) zogen am Samstagabend durch die Mündener Innenstadt, von Big Tasty im Unikum ging es zu den Hot Wheels im Ratsbrauhaus.

Diesmal kamen 1550 und Stefan Friedrich von OWL-Booking war sehr zufrieden: „Perfekt“, sagte er Sonntagmittag zur Kneipennacht und kündigte gleich die dritte Kneipennacht für den 21. März 2020 an. Bis um 1 Uhr am frühen Sonntag spielten die Bands in den acht Locations, im Mehrgenerationenhaus fanden gleich zwei Konzerte statt, in der Cafeteria spielten die Herbpirates Raggae-Sounds und im Saal feierten Rockhead die große Abschlussparty. Hier gab es sogar bis zwei Uhr morgens Live-Musik.

Im Ratsbrauhaus drehten die Hot Wheels auf und Big Tasty sangen im Unikum die eher ruhigeren Töne, genau wie das Akustik-Duo Lied. Gut in der Musikkneipe Tscha Tscha und die Band The Pure in der Gaststätte zum Onkel Paul. Rockingham präsentierten Oldies in Jan´s Quelle, während die Band CAT ebenfalls der 70er-Jahre in der gut gefüllten Bubba Bar gedachte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.