1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Hann. Münden: Mann in der Innenstadt überfallen - Täter flüchtete

Erstellt:

Von: Thomas Schlenz

Kommentare

Nach tödlichem Überfall: Polizei sucht dritten Verdächtigen
Nach einem Überfall in Hann. Münden im Bereich Alte Werrabrücke sucht die Polizei nach dem flüchtigen Täter. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Ein Mann wurde in Hann. Münden nachts überfallen. Der Täter rang ihn nieder und flüchtete mit der Brieftasche des Opfers. Die Polizei sucht Zeugen.

Hann. Münden – In der Innenstadt von Hann. Münden ist vergangene Samstagnacht (08.10.2022) ein 36 Jahre alter Mann überfallen worden. Die Tat ereignete sich gegen 3.15 Uhr auf der Langen Straße kurz vor der „Alten Werrabrücke“ in Höhe des Cafés „Zimt und Zucker“. Nach ersten Erkenntnissen war der alkoholisierte 36-Jährige auf dem Weg in Richtung „Blume“, als ihn der Täter von hinten angriff, zu Boden zerrte und ihm die Geldbörse aus der Gesäßtasche raubte.

Hann. Münden: Polizei sucht den geflüchteten Täter

Mit der Beute soll der mutmaßliche Räuber über die historische Steinbrücke ebenfalls in Richtung „Blume“ geflüchtet sein. Der mutmaßliche Täter wird als 180 Meter groß beschrieben. Er soll eine kräftige Figur haben und eine schwarze Jacke getragen haben. (Thomas Schlenz)

Polizei sucht Zeugen

Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Hann. Münden unter Telefon: 05541/9510 entgegen

Einen ungewöhnlichen „Fang“ machte die Autobahnpolizei bei Hann. Münden. Ein Transporter mit 20 Mängeln wurde nach einer Kontrolle stillgelegt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion