Tourismus in Hann.Münden

Abgelehnt: Verein Pro Tourist wird kein Mitglied in Erlebnisregion

Hann. Münden. Der Mündener Verein Pro Tourist hatte sich um die Aufnahme als Mitglied des Vereins Erlebnisregion Hann.Münden beworben.

„Doch der Aufnahmeantrag von Pro Tourist in den Verein Erlebnisregion Hann. Münden wurde abgelehnt“, teilt Pro-Tourist-Sprecher Michael Lindenau mit: „Anstatt kritische und damit auch belebende Stimmen und Stimmungen in den Chor der Erlebnisregion Hann. Münden aufzunehmen, werden wir als Pro Tourist ausgegrenzt.“

Der Vorsitzende des Vereins Erlebnisregion, Bürgermeister Harald Wegener, und sein Stellvertreter Guido Einecke hatten Pro Tourist mitgeteilt: „Der Vorstand sieht den Zweck des Vereins Pro Tourist als nicht kompatibel mit den Zielen des Vereins Erlebnisregion Hann.Münden e.V. an. Daher werden wir den Verein Pro Tourist nicht als Mitglied aufnehmen.“ Im Einvernehmen mit dem Vorstand „bieten wir selbstverständlich die Möglichkeit von Einzelmitgliedschaften an“, so Wegener.

Pro Tourist hat sich vehement gegen die Einführung des mittlerweile eingeführten Tourismusbeitrags in Münden ausgesprochen. 

Rubriklistenbild: © Welch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.