1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Hann. Münden: VHM warnt vor falschen Wasserwerkern

Erstellt:

Von: Jens Döll

Kommentare

Zuletzt waren angebliche Wasserwerker in Wolfsburg und in Lauenstein im Kreis Hameln-Pyrmont aktiv, wo sie einem 84 und 87 Jahre alten Ehepaar Schmuck und Bargeld im Wert von 10 000 Euro abnahmen.
Zuletzt waren angebliche Wasserwerker in Hann. Münden aktiv. Die VHM warnt nun vor Betrügern. (Symbolbild) © Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa Bildfunk

In Hann. Münden haben sich wohl Unbekannte als Mitarbeiter der Versorgungsbetriebe ausgegeben. Die Betriebe warnen nun vor solchen Maschen.

Hann. Münden – In Hann. Münden haben sich kürzlich vermeintliche Monteure als Mitarbeiter der Versorgungsbetriebe (VHM) ausgegeben und wollten Wasserrohre kontrollieren. Das berichten die Versorgungsbetriebe und warnen vor falschen Wasserwerkern im Stadtgebiet. Mitarbeiter der VHM könnten sich jederzeit mit einem Dienstausweis ausweisen, heißt es weiter. Der Vorfall sei bereits der Polizei bekannt.

Hann. Münden: VHM warnt vor falschen Wasserwerkern

Es gelte, keinen fremden Personen in die Wohnung zu lassen, betont das städtische Unternehmen. Bei Personen, die vorgeben von einer Institution geschickt worden zu sein, empfehle sich immer die Frage nach dem Dienstausweis, der Stempel und Unterschriften tragen müsse. Handwerker sollte nur einlassen, wer sie selbst bestellt oder dem die Hausverwaltung ihr Kommen angekündigt habe, raten die Versorgungsbetriebe Münden. (Jens Döll)

Fälle von solchen Maschen wurden auch in Kassel gemeldet. In Göttingen konnten Betrüger so sogar Schmuck erbeuten.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion