1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Weihnachtsbeleuchtung in Hann. Münden: Sparsame Lichter im Advent

Erstellt:

Von: Thomas Schlenz

Kommentare

Freuen sich über die neue Beleuchtung: Bürgermeister Tobias Dannenberg, Ratschef Dr. Wilfried Kraft und Vertreter der Gilde.
Freuen sich über die neue Beleuchtung: Bürgermeister Tobias Dannenberg, Ratschef Dr. Wilfried Kraft und Vertreter der Gilde. © Stadt Hann. Münden

Erst hieß es, dass in Hann. Münden keine Weihnachtsbeleuchtung geben sollte. Jetzt kommt sie doch. Die Mündener Gilde macht es möglich. Es werden LED-Leuchten verwendet.

Hann. Münden – Am Freitag, 25.11.2022, eröffnet der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz in der Altstadt von Hann. Münden. Bis zuletzt war angesichts der Energiekrise nicht sicher, ob es, wie in den vergangenen Jahren, eine Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt geben wird.

Hann. Münden: Weihnachtsbeleuchtung kommt doch

Bei seiner jüngsten Sitzung hatte sich der Mündener Rat, um Energie einzusparen, noch gegen die alte Weihnachtsbeleuchtung der Vorjahre ausgesprochen. Die Gilde hatte daraufhin auf die Bedeutung der Lichter hingewiesen und einen Austausch der Lampen auf ihre Kosten vorgeschlagen.

Gilde und Bürgermeister hätten sich in einem Gespräch auf diese Lösung geeinigt, teilte Bürgermeister Tobias Dannenberg mit. Der Verwaltungsausschuss habe am Mittwoch, 23.11.2022, zugestimmt. Die Mündener Gilde hat die Finanzierung dafür bereitgestellt, dass die Leuchtmittel gegen eine energiesparendere Version ausgetauscht werden. Sie haben nur noch eine Leistung von jeweils einem Watt pro LED-Leuchtmittel. Insgesamt investiere die Gilde dafür einen hohen vierstelligen Betrag. Das berichtet Andreas Sadowsky von der Mündener Gilde auf Anfrage unserer Zeitung. Die Umrüstung der Lichterketten sei mit Unterstützung der Versorgungsbetriebe Hann. Münden (VHM) geschehen. Die VHM hätten sich auch um das Aufhängen der Lichterketten gekümmert, so Sadowsky.

Umrüstung auf LED-Leuchten in Hann. Münden

Geplant sei, die Lichterketten nicht in den Seitenstraßen aufzuhängen, um zusätzlich Energie zu sparen. Deswegen würden die Schwerpunkte auf den Straßen Lange Straße, Burgstraße und Marktstraße liegen. Die Lampen seien zeitgesteuert. Sie sollen gegen 16.30 Uhr angeschaltet werden und gegen 22 Uhr wieder aus. Auch die traditionelle Adventskerze auf dem Fährenpfortenturm wird laut Sadowsky in diesem Zeitraum leuchten. Hier werde schon seit Längerem ein energiesparender LED-Strahler verwendet.

Weihnachtsmarkt startet am Freitag

Der Mündener Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr auf dem Kirchplatz und auf dem Szeneplatz in der Altstadt von Hann. Münden statt. Start ist am Freitag, 25. 11.2022. Bis zum 30.12.2022 ist er dann täglich von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Kunsthandwerk, Geschenkideen, weihnachtliche Leckereien und Getränke laden dann laut der Erlebnisregion Hann. Münden zu einem Besuch ein. 

Mit der Umrüstung und den weiteren Maßnahmen, wie der Zeitsteuerung und der Reduktion auf weniger Straßen, ließen sich 80 Prozent Energie einsparen.

Hann. Münden: Bürgermeister dankt allen Beteiligten

Tobias Dannenberg dankt der Mündener Gilde für ihre Bemühungen, die Weihnachtsbeleuchtung auf den neuesten Stand der Technik zu bringen: „Der Stromverbrauch der alten Leuchtmittel war ein ausschlaggebender Punkt in der Diskussion um das Für und Wider der Weihnachtsbeleuchtung.

„Ich danke den Gilde-Mitgliedern, die gemeinsam mit den Versorgungsbetrieben Hann. Münden die Technik erneuert haben.“ Aufgrund der momentanen Haushaltssituation und der anhaltenden Energiekrise hätte die Stadt Hann. Münden die Umrüstung auf LED-Leuchtmittel erst im nächsten Jahr geplant. Es ist eine tolle Sache, dass die Weihnachtsbeleuchtung, wie die Jahre zuvor, das weihnachtliche Stimmungsbild in der Altstadt ergänzen wird“, teilte Mündens Bürgermeister Tobias Dannenberg mit.

Er empfinde das gemeinsame Vorgehen von Verwaltung, Ratsmitgliedern und Gilde zudem als positives Zeichen: „Nur mit einem gemeinsamen Vorgehen können wir die richtigen Ergebnisse für unsere Stadt erzielen“, betonte Dannenberg. Die Hann. Mündener Stadtverwaltung wünsche den Bürgerinnen und Bürgern an nun eine besinnliche und friedvolle Vorweihnachtszeit. (Thomas Schlenz)

Wechselhütten auf dem Markt

Auch in diesem Jahr gibt es auf dem Mündener Weihnachtsmarkt wieder die Möglichkeit für Mündener Vereine und kleinere Anbieter, sich tageweise in die Wechselhütten einzumieten. „Wir freuen uns, dass am morgigen Freitag, den 25. November, zur Eröffnung zwei Anbieter die Hütten besetzen werden.“, so Matthias Biroth von Hann. Münden Marketing (HMM)

Zum einen wird die Schutz- und Fördergemeinschaft Tillyschanze wieder ihre bekannte Erbsensuppe verkaufen. Ab etwa 15.30 Uhr können Liebhaber der herzhaften Suppe etwas Gutes zur Unterstützung der Tillyschanze tun und den Stand besuchen.

In der zweiten Hütte werden vom Team der Tourist-Info allerlei Mündener Produkte angeboten. Darunter unter anderem regionaler Honig, Bierlikör aus dem Ratsbrauhaus, Dr. Eisenbarth Tee und verschiedene Geschenkkörbe.

Einen Überblick über die Weihnachtsmärkte in Nordhessen und Südniedersachsen gibt es auf einer interaktiven Karte. Dort können weitere Märkte, ob groß oder klein, eingetragen werden.

Die Diskussion in hann. Münden wegen Energieeinsparungen wird hitzig geführt. Die Straßenbeleuchtung soll reduziert werden. damit haben andere Städte gute Erfahrungen gemacht.

Auch interessant

Kommentare