1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Mehr Sicherheit für Schüler aber weniger Parkplätze in der Mitscherlichstraße

Erstellt:

Von: Jens Döll

Kommentare

Engstelle Mitscherlichstraße: Die Parkplätze sollen neu geordnet werden.
Engstelle Mitscherlichstraße: Die Parkplätze sollen neu geordnet werden. © Stadt Hann. Münden

Eine Neuordnung der Parkplätze soll den Mitscherlichstraße in Hann. Münden sicherer machen. Dort ist eine Engstelle, die gerade Schülern gefährlich werden kann, heißt es. Es fallen aber Parkplätze weg.

Hann. Münden – Die Parkplätze in der Mitscherlichstraße werden neu angeordnet. Das teilt der Fachdienst Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden mit. Ab Montag, 17.10.2022, sollen die Flächen, derzeit schräg zur Fahrbahn markiert, hintereinander an den rechten Straßenrand in Fahrtrichtung verlegt werden.

Hann. Münden: Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer

Hinter der Maßnahme verberge sich ein wichtiger Sicherheitsaspekt: „Über die Mitscherlichstraße fahren Schulbusse die Haltestelle vor dem Grotefend-Gymnasium an. Dabei müssen sie oftmals wenige Meter nach der Einmündung Böttcherstraße kurzzeitig auf dem Bürgersteig ausweichen, weil die Straße zu schmal ist“,, heißt es.

Außerdem werde so die Sicherheit der Fahrradfahrer erhöht, die vom Bahnhof über den Hermann-Zabel-Weg auf die Mitscherlichstraße einbiegen, um zum Werraweg respektive den Weserradweg zu gelangen, heißt es weiter. Die Änderung der Parkplatzanordnung ist auf eine Verkehrsschau zurückzuführen, die das Gefährdungspotenzial für die schwächeren Verkehrsteilnehmer zutage förderte.

Halteverbot wärhend der Arbeiten im Mitscherlichweg in Hann. Münden

Für die geplanten Änderungen der Fahrbahnmarkierungen sei eine Straßensperrung nicht nötig, weshalb während der Umsetzung lediglich ein Halteverbot in der Mitscherlichstraße angeordnet werde, so Jörg Golde weiter. Die Umsetzung solle noch in den niedersächsischen Herbstferien erfolgen.

„Im Zuge der Änderungen wird vor dem Eingang zum Forstbotanischen Garten ein Behindertenparkplatz eingerichtet. „Zudem wird die Befahrung der Einbahnstraße durch Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer entgegen der Fahrtrichtung zukünftig erlaubt sein.“ Durch die Neuordnung verringere sich allerdings die Zahl der Parkplätze, heißt es weiter. (Jens Döll)

Das ist nicht die einzige Baumaßnahme in Hann. Münden in den kommenden Tagen. In der Innenstadt wird vor Verkehrsproblemen gewarnt. Zwischen Hemeln und Glashütte ist die Straße dicht.

Auch interessant

Kommentare