Kippen im Sandkasten

Hann. Münden: Wippe auf Schulgelände zerstört - Polizei sucht Zeugen

Die Jahnturnhalle in Hann. Münden: Hier sollen Ende März an drei Tagen 450 Personen geimpft werden.
+
Die Jahnturnhalle in Hann. Münden: Sie befindet sich auf dem Gelände der Grundschule Am Wall. Dort wurde randaliert.

Schmutz und Gewalt auf einem Schulhof in Hann. Münden. Unbekannte haben ein Spielgerät zerstört und Scherben und Dosen im Sandkasten zurückgelassen.

Hann. Münden – Eine Wippe auf dem Gelände der Grundschule Am Wall, Parkstraße, wurde von Unbekannten zerstört. Das teilte die Polizei nun mit, die Tat habe sich bereits in der Nacht vom 28.04.2021 ereignet. Wie hoch der Schaden ist, sei noch offen, heißt es weiter. Zudem wurde auch ein Sandkasten mit Zigarettenkippen, leeren Bierdosen und Scherben verschmutzt.

Grundschule Am Wall: Wippe von Unbekannten zerstört

Die Stadt Hann. Münden als Schulträger hat Anzeige erstattet. „Das macht einen wütend“, sagt Stadtsprecherin Julia Bytom dazu. Die Wippe sei relativ neu gewesen, der Förderverein der Grundschule habe das Spielgerät bezahlt. Für die Eltern und Schüler habe das Gerät einen hohen ideellen Wert gehabt.

Von dem oder den Tätern fehlt bis jetzt jede Spur, Hinweise nimmt die Polizei Hann. Münden entgegen. (Jens Döll)

Bereits in der Vergangenheit kam es in diesem Gebiet von Hann. Münden zu Sachbeschädigungen. So beschädigen Unbekannte Skulpturen vor einem Büro.  

Hinweise

Polizei Hann. Münden, Tel.: 0 55 41/95 10

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.