Feuerwehr war im Einsatz

Zwei Brände in einer Nacht im selben Wohnhaus in Hann. Münden

+

Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr zu einem Brand in Hermannshagen ausrücken.

Die erste Alarmierung sei in der Nacht zum Samstag um 0:22 Uhr eingegangen, berichtete Stadtbrandmeister und Einsatzleiter Dieter Röthig. 

In einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Försterbrunnen wurde ein Feuer in einem Kellerraum gemeldet. Wegen der starken Rauchentwicklung konnten mehrere Personen das Gebäude nicht selbständig verlassen. 

Brennender Papierstapel in Waschküche

Die Einsatzkräfte, die unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ausrückten, hätten in der Waschküche des Hauses einen brennenden Papierstapel vorgefunden, berichte Stadtbrandmeister Dieter Röthig. Die Feuerwehr hatten das Feuer nach zehn Minuten unter Kontrolle. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. 

Im Keller eines Wohnhauses in Hermmanshagen brannte es gleich zwei Mal.

Nachdem die Feuerwehr auch das Treppenhaus mit einem Drucklüfter von Qualm und Rauch befreit hatte, durften die Bewohner zurück in ihre Wohnungen. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehr Wiershausen und Hann. Münden mit 30 Einsatzkräfte. 

Ermittlungen zur Brandursache laufen

Am Frühen Samstagmorgen ging dann der gleiche Notruf bei der Feuerwehr Hann. Münden ein, wieder wurde ein Kellerbrand im selben Objekt gemeldet. Im zweiten Einsatz konnte der Brand mit einem Kleinlöschgerät erfolgreich bekämpft werden, diese Mal kamen keine Personen zu Schaden. 

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

„Die Ermittlungen zur Brandursache laufen“, so Michael Schierschke von der Polizei Hann. Münden. Zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen könne er dazu keine weiteren Angaben machen, Brandstiftung sei aber nicht ausgeschlossen, so der Polizist weiter. Es entstand geringer Sachschaden. (zwh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.