Feuer in der Mündener Altstadt

Hann. Mündener Blumenladen „Postscheune“ öffnet nach Brand in der Kirchstraße

Mitarbeiter im Mündener Blumenladen Postscheune halten Blumensträuße.
+
Halten zusammen: Das Team der Postscheune Hann. Münden arbeitet nach dem Brand in der Kirchstraße weiter.

Nach dem Brand in der historischen Fachwerkstadt von Hann. Münden am Samstag, 23.01.2021, öffnet der betroffene Blumenladen „Postscheune“ von Inga Hansen zunächst in der Kirchstraße Hann. Münden. Das Geschäft soll weitergehen.

„Wir sind nicht nur Blumen, wir wollen auch ein Gefühl vermitteln“, so beschreibt Inga Hansen ihre Postscheune. Sie merke, dass die Menschen durch das Feuer ehrlich betroffen sind. „Wir können gar nicht in ein Loch fallen“, sagt sie. Denn die Anteilnahme in Hann. Münden gebe dem Team Halt.

Am Samstag vor einer Woche war die Postscheune an der Wallstraße in Hann. Münden, sowie weitere Gebäude am Aegidiiplatz, aus noch ungeklärten Gründen in Brand geraten. Nun ist die „Florale Manufaktur“ in die Kirchstraße umgezogen. Bestellung, Abholung und Lieferung laufen weiter. Die Kunden kommen, drücken ihre Anteilnahme aus und bestellen als Zeichen der Unterstützung Blumen.

„Uwe, ich hab kein Dach mehr über dem Kopf“, sagte Inga Hansen, als sie am Sonntag nach dem Brand Uwe Schüßler anrief. Innerhalb einer halben Stunde sei der Freund in der Kirchstraße gewesen und habe sie sofort unterstützt. Die Mündener Uwe und Katharina Schüßler sanieren derzeit das Fachwerkhaus an der Kirchstraße 12, berichtet Inga Hansen. Den ersten fertigen Raum samt Innenhof haben sie dem Team der Postscheune zur Verfügung gestellt. „Wenn das Haus fertig saniert ist, wird es ein Prachtstück, eine Bereicherung für Hann. Münden“, sagt Inga Hansen.

Nach Brand an der Wallstraße konnte vieles aus der Postscheune gerettet werden.

Währenddessen arbeiten Statiker und Gutachter im Fachwerkhaus an der Wallstraße. „Die Feuerwehr und alle anderen Einsatzkräfte waren sehr achtsam“, sagt Inga Hansen dankbar. So habe einiges gesichert werden können, was ein Weitermachen gleich nach dem Feuer ermöglichte.

Noch in der Brandnacht habe das THW das metallene Schild mit dem Schriftzug „Postscheune“ abmontiert. „Uwe Schüßler hat es sofort an der Kirchstraße angebracht, damit wir ankommen und uns willkommen fühlen können.“

Mitarbeiter der Postscheune Hann. Münden erhalten Unterstützung nach Feuer

Ernst-Ullrich Göttges und seine Frau Juliane waren ebenfalls sofort vor Ort, um das Team aufzufangen, berichtet die Inhaberin weiter. Familie und Freunde unterstützten auf vielen Ebenen. „Abends haben uns die Feuerwehrkräfte nach Hause geschickt, weil die Abrissarbeiten immer unangenehmer zu verkraften waren.“

Durch den starken Zusammenhalt der Mannschaft, habe am Montag dem Abhol- und Lieferservice unter Coronabedingungen nichts mehr im Weg gestanden. Als am Montag die Bestellungen trotz allem wie vereinbart ausgeliefert werden konnten, sei die Überraschung der Kunden groß gewesen.

„Für mich und mein Team ist die Postscheune mehr als ein Gebäude“, sagt Inga Hansen. Für uns ist es ein Herzstück und unser zu Hause“. Hochachtung drückt sie für ihr Team aus: Wiebke Albrecht, Felix Schorneck, Anna-Maria Sparbier, Pia Dehnhard, Kim Rieger und Ülkü Bilenler. Sie seien guter Hoffnung und hätten gemeinsam beschlossen, weiterzumachen.

Service: Die Postscheune ist weiterhin unter der Telefonnummer 0 55 41/88 54 sowie per E-Mail an post@postscheune.de zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.