1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Harvester brannte im Wald bei Lutterberg ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ekkehard Maass

Kommentare

null
Brannte völlig aus: Ein Harvester ist am Mittwochabend in einem Waldstück bei Lutterberg an der Bundesstraße 496 in Brand geraten. © Maaß

Lutterberg. Eine Holzernte-Maschine stand am Mittwochabend in einem Waldstück bei Lutterberg in Flammen. 25 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Ein Harvester, eine Holzernte-Maschine, ist am Mittwochabend in einem Waldstücke bei Lutterberg an der Bundesstraße 496 in Brand geraten und durch das Feuer vollkommen zerstört worden. Menschen wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt. Ein aufmerksamer Autofahrer habe gegen 21 Uhr in dem Waldgebiet einen Feuerschein gesehen und die Feuerwehr und die Polizei alarmiert.

Warum das Fahrzeug in Brand geraten war, sei derzeit noch nicht bekannt, so die Polizei. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten an. Nach Angaben von Lutterbergs Ortsbrandmeister Jürgen Schäfer waren die Feuerwehren aus Lutterberg und Landwehrhagen mit 25 Mann im Einsatz. Das Feuer sei mit Wasser und Schaum gelöscht worden. Weil das Fahrzeug sehr heiß war, wurde es immer wieder mit Wärmebildkameras kontrolliert. Nachdem der Harvester sich abgekühlt hatte, wurde der Einsatz gegen 23.30 Uhr beendet.

Zur Ermittlung der Brandursache bittet die Mündener Polizei um Hinweise unter Telefon 05541/9510.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion