Tempolimit auf A7 bei Hedemünden: Anpralldämpfer wird repariert

+

Hedemünden. Seit gut drei Wochen ist gleich nach der Auffahrt Hedemünden der Autobahn 7 Richtung Norden in Höhe des Parkplatzes Hackelberg nur Tempo 60 erlaubt.

Ein HNA-Leser, der auf dem Weg zur Arbeit nach Göttingen regelmäßig die A7 befährt, fragte nach dem Grund der Tempobeschränkung.

Henning Hausmann, Sachgebietsleiter bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim, klärt auf.

Die Leitplanke vor der Schallschutzwand im Bereich des Parkplatzes sei als Folge eines Unfalls beschädigt worden. Es handele sich um einen Anpralldämpfer, der durch die Beschädigung nicht mehr in vollem Umfang einen Aufprall eines Fahrzeugs abfangen kann. Daher gelte Tempo 60, bis der neue Anpralldämpfer montiert ist.

Die Arbeiten seien aufwändig, zunächst müsse ein neues Betonfundament errichtet werden, darauf werde der Anpralldämpfer montiert, erläuterte der Sachgebietsleiter.

Montage Ende Januar 

Das Stück werde von einer Fachfirma in Aschaffenburg zurzeit hergestellt und solle Ende Januar 2015 montiert werden. Früher sei der Anpralldämpfer nicht fertigzustellen, so Hausmann, da es nur zwei Firmen in Deutschland gebe, die diese Produkte herstellen können.

Die Aschaffenburger Firma lege Sonderschichten ein, um die Aufträge zu schaffen. (kri)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.