Verwahrlosung

Hedemündener Bürger protestieren gegen unpassierbaren Bürgersteig

+
Zunehmend verwahrlost: Der Gehweg neben der Straße am Hedemündener Bahnhof verschwindet unter Laub und im Gestrüpp.

Verwahrlosung macht sich breit: Dort, wo einst ein Bürgersteig den Hedemündener Kindern einen sicheren Schulweg bot, ist jetzt nur noch Laub und Gestrüpp.

Der asphaltierte Fußweg neben der Straße zum Bahnhof in Hedemünden ist nur noch auf den ersten Metern vorhanden, danach ist von ihm nichts mehr zu erkennen. Fußgänger müssen auf die Straße ausweichen.

Täglich fahren rund 50 Kinder vom Bahnhof Hedemünden aus nach Hann. Münden oder Witzenhausen zur weiterführenden Schule. Dazu kommen viele Pendler, die mit dem Zug zur Arbeit fahren. Ortsratsmitglied Kurt Koppetsch schätzt, dass jeden Morgen etwa 150 Fußgänger auf dem Bahnhofsweg laufen. Der Bürgersteig ist unpassierbar geworden, seit die Gärten dort nicht mehr bewirtschaftet werden. Die Bahn habe das Grundstück verkauft. Schon oft hat Udo Bethke die Problematik bei Ortsratssitzungen angesprochen und auch die Stadt Hann. Münden um Hilfe gebeten. Das – unproblematische – Straßenstück bis zur Kurve gehört der Stadt, danach kommt die private Fläche, für die es aber ein Geh- und Fahrrecht gebe.

Hedemündener hatten am Freitag die Straße zum Bahnhof symbolisch gesperrt, um auf die unsichere Zuwegung aufmerksam zu machen.

„Die Stadt sagt, sie könne nichts machen, weil es sich bei der Straße zum Bahnhof um Privatbesitz handelt, und der Grundstückseigentümer zeigt sich uneinsichtig“, so Ortsbürgermeister Udo Bethke. Die Bahn argumentiere ebenso.

Um jetzt noch einmal mit Nachdruck darauf aufmerksam zu machen, dass etwas passieren muss, bevor einem Kind auf dem Schulweg etwas passiert, haben Ortsratsmitglieder, Schüler und Eltern, Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hedemünden und weitere besorgte Bürger am Freitag, den 22. Februar, den Weg in der Kurve Bahnhofsweg symbolisch für etwa eine halbe Stunde abgesperrt.

Lesen Sie auch: Stadt Kassel will Anwohner rund um Kleinen Holzweg schützen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.