1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden
  4. Hann. Münden

Weihnachtsmarkt in Hedemünden: Dorf in Adventslaune

Erstellt:

Von: Petra Siebert

Kommentare

Handarbeit auf dem Hedemünder Weihnachtsmarkt: Ulrike Hesselbarth und Margret Fankhauser von den Wollmäusen mit Jutta Nickel, Erika und Ulrich Boike (linkes Bild).
Handarbeit auf dem Hedemünder Weihnachtsmarkt: Ulrike Hesselbarth und Margret Fankhauser von den Wollmäusen mit Jutta Nickel, Erika und Ulrich Boike. © Petra Siebert

Der Weihnachtsmarkt in Hedemünden lockte die Besucher in Scharen in den kleinen Ort. Es gab zahlreiche Stände im alten Ortskern und den Höfen.

Hedemünden – Kaum hatte der „etwas andere“ Hedemündener Weihnachtsmarkt am Samstag (26.11.2022) traditionell um 11.05 Uhr geöffnet, schlängelten sich Menschenmassen durch die Gassen und Hinterhöfe in den Ortsteil von Hann. Münden. Für die Besucher von nah und fern war es ein Stück Lebensqualität, nach zweijähriger Corona-Unterbrechung wieder das vorweihnachtliche Flair zu genießen. Es war der 25. Weihnachtsmarkt in dem Ort, den die örtliche Gemeinschaft und der Ortsrat organisiert hatten. Die vielen Standbetreiber waren mit der Kauflust der Besucher sehr zufrieden. Viele meinten, dass sie noch nie so gut verkauft hätten wie in diesem Jahr. Sie hatten teilweise das ganz Jahr über Hand- und Werkarbeiten hergestellt.

Hedemünden: Weihnachtsmarkt in dem Ortsteil von Hann. Münden

Ein Höhepunkt waren die Motorradfahrten im Beiwagen für Kinder. Wie immer, kam der Weihnachtsmann mit dem Motorrad und hatte einen vollen Sack mit Geschenken für die Kinder dabei.

Die Motorradfreunde verkauften Biker Steaks und Biker Drinks für einen guten Zweck.
Die Motorradfreunde verkauften Biker Steaks und Biker Drinks für einen guten Zweck. © Petra Siebert

Auch an den Speisen- und Getränkeständen hatten die Vereine und Gruppen gut zu tun, um den Wünschen der hungrigen Besucher nachzukommen. So beispielsweise die Motorradfreunde (MF) abgedreht. Die Biker Steaks und die Biker Drinks waren sehr begehrt. Wie jedes Jahr spendet der MF abgedreht den Erlös an eine gemeinnützige Einrichtung in Hedemünden. Die Stände mit selbst hergestellten Dingen stießen auf breites Interesse. Da war Hiltrud Seifferth von der Engel-Manufaktur in Gimte, die aus Naturmaterialien schönste winterliche und weihnachtliche Dekorationen gefertigt hat. So beispielsweise aus Holzstücken kleine Figuren, liebevoll mit Details verziert.

Hedemünden: Verkauf für den guten Zweck

Die Ehrenamtlichen des Mittelalterlichen Modelldorfes Steinrode, Libellula e.V. haben gestrickt, gehäkelt, genäht, gebastelt und Schmuck angeboten. So manche nette Kleinigkeit für Weihnachten ließ sich dort finden. Christel Bäuerle-Müller und Lydia Berner konnten mit weichen Kuscheltiere und großen Elchen aus Leder punkten. Filztiere und Figuren in vielen Größen und Formen „made by human hands“ aus mehreren Ländern boten Chantal Grieben und Alina Tjart an.

Hiltrud Seifferth hat aus Naturmaterialien schönste Figuren und Dekorationen gefertigt.
Hiltrud Seifferth hat aus Naturmaterialien schönste Figuren und Dekorationen gefertigt. © Petra Siebert

Für das Mündener Hospiz verkauften die Wollmäuse aus Vellmar schönste und brauchbare Handarbeiten. Spendenbeauftragte Jutta Nickel bezeichnete die Kauflust schon am frühen Nachmittag als großen Erfolg. Begeistert von den Angeboten der Wollmäuse waren Ulrich und Erika Boike. Aus Schleswig-Holstein auf dem Weg nach Kassel haben sie einen Zwischenstopp eingelegt und den Hedemündener Weihnachtsmarkt besucht. Bevor sie in den Norden zogen, lebten sie 25 Jahr in Münden. (Petra Siebert)

Auf einer interaktiven Karte können zahlreiche Weihnachtsmärkte im HNA-Gebiet gesucht werden. Hinzu kommt: Veranstalter können ihre Märkte selbst eintragen. In Hann. Münden eröffnete der Weihnachtsmarkt am Freitag (25.11.2022) und in Lutterberg gab es kleinen Markt am 26.11.2022.

Auch interessant

Kommentare