Yoga, Ernährung und ein Rock-Konzert

Hemelner planen Gesundheitswoche mit vielen Aktivitäten

+
Planen Programm: Nortrud Riemann, Rit a Lotze, Esther Fiess und Günter Riemann (von links) bereiten die Hemelner Gesundheitswoche für den August vor. 

Nach einer Woodstock-Woche und einer Kulturwoche soll es  dieses Jahr eine Gesundheitswoche in Hemeln geben. Die Idee dazu stammt von der Dorfmoderatorin Nortrud Riemann. Dabei kann man noch mitmachen. 

Vom 19. bis 25. August wird der 90 Mitglieder starke Volksgesundheitsverein Hemeln diese im Dreschschuppen veranstalten. In der Gesundheitswoche sind Vorträge über Schüßler-Salze (zwölf biochemische Nährsalze), gesundes Leben, Homöopathie, Honig, das Gehirn, Ernährung und gesundes Altern. Es werden ein Kräuterseminar, ein Yogakurs, Gedächtnistraining, meditatives Tanzen, gesundes Kochen, Rollenspiele und spirituelles Heilen angeboten, ein Erste-Hilfe-Kurs organisiert und Qigong (chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist) vorgestellt. Außerdem stehen Wandern, Trommelstunden, Lagerfeuer am Abend und ein Rockkonzert mit den „Hot Docs“ an.

 Für die Organisation sind die Vorsitzende Esther Fiess, Nortrud und Günter Riemann sowie Rita Lotze zuständig. Zurzeit sitzen die vier Hauptorganisatoren an der Ausarbeitung des Programms und der Angebote. „Wir möchten die Gesundheitswoche nicht nur für unsere Mitglieder anbieten, sondern auch für alle Interessierten aus Hemeln, der näheren und weiteren Umgebung“, macht Fiess deutlich. Sie ist ausgebildete Heilpraktikerin mit einer kleinen Praxis. „Mein Schwerpunkt sind die Schüßler-Salze, das liegt mir einfach im Blut“ berichtet sie. Deshalb erhalten die Mitglieder auch kostenlose persönliche Beratungen über die Schüßler-Salze. Zur Gesundheitswoche wird sie den Besuchern sehr viel zu Schüßler-Salzen vermitteln können. 

Regelmäßige Aktivitäten zu Themen, die im Zusammenhang mit Gesundheit stehen, werden vom Verein angeboten. Der Volksgesundheitsverein Hemeln gehört dem biochemischen Bund, der Dachorganisation der Biochemischen Gesundheitsvereine in Deutschland, an. Dort finden sich Freunde und Anwender der Mineralsalztherapie nach Dr. Schüßler zusammen. 

„Wir möchten gerne bis zum Gesundheitstag einen Barfußpfad in Hemeln einrichten und den am letzten Tag nach einer Wanderung einweihen“, sagt Nortrud Riemann. Entstehen soll der Pfad am Spielplatz, um dieses Areal, auf dem auch die kürzlich restaurierte Grillhütte steht, aufzuwerten. „Es werden dringend Helfer gesucht, die beim Bauen des Barfußpfades helfen, damit er rechtzeitig fertig wird“, so Riemann. Außerdem würde sich der Verein freuen, wenn für den Barfußpfad Materialien wie unter anderem Folien und Holz gesponsert würden. Wer in Form von Manpower oder Materialspenden helfen möchte, kann sich an Esther Fiess (0 55 44/99 97 11) oder Nortrud Riemann (0 55 44/9 40 37 58) wenden.

Kontakt: Esther Fiess, esthel222@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.