Erstmals auch rund um den Dreschschuppen

Hemelner Weihnachtsmarkt: Viel Liebe und gute Zutaten

+
Spaß: Lars und Anna-Lena Koch zusammen mit ihrem einjährigen Sohn Malte.

Hemeln. „Viel Liebe und nur gute Zutaten", das ist das Geheimnis der vorzüglichen Kuchen und Torten der Hemelner Landfrauen und des Arbeitskreises Junge Landfrauen.

40 Mohnkuchen, Baiser-Torten, Rotweinschnitten, Obstböden und viele weitere duftende Köstlichkeiten, alle hausgemacht und lecker, warteten auf die Besucher des Weihnachtsmarkts in Hemeln. Organisiert wurde er bereits zum 19. Mal. vom Ortsrat und dem Kulturausschuss mit Unterstützung der örtlichen Vereine.

Zum ersten Mal gab es auch Stände rund um den Dreschschuppen, hier wurde geräucherter Fisch angeboten und die Pferdefreunde Hemeln waren mit Ponys anwesend, auf denen die Kinder reiten durften. Der Musikexpress spielte Weihnachtslieder, es gab eine Märchenerzählerin, der Weihnachtsmann kam und verteilte Süßigkeiten und eine Verlosung wartete auf die Besucher. Darüber hinaus wurden viele selbstgemachte Dinge angeboten, Weihnachtsdeko, Schmuck, Marmeladen und vieles mehr.

Der Kindergarten hatte Spiele und Bastelaktionen vorbereitet und die Kinder vom Flötenkreis verkauften selbstgebastelte Engel aus Notenpapier, Lesezeichen und Geschenkanhänger. (zwh)

Weihnachtsmarkt in Hemeln

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.