Hier wird im Altkreis Münden der Mai gefeiert

Gimte im vergangenen Jahr: Unter dem Beifall der Gimter trugen die Monkeys den Maibaum aus dem Schuppen des Ortsbürgermeisters die Berliner Straße entlang zum Standort neben der Kirche. Foto: Siebert

Altkreis Münden. Den Wonnemonat Mai heißen die Menschen im Altkreis mit Bräuchen willkommen: Sie stellen Maibäume auf, zünden Maifeuer an, lassen es sich bei Musik, Essen und Trinken gutgehen. Aber es wird auch politisch.

Hier eine Übersicht der Veranstaltungen, soweit sie uns bisher gemeldet worden sind:

Gimte

Am Sonntag, 1. Mai, findet die Maibaumaufstellung in Gimte statt, zu der die „Monkeys“ einladen. Beginn der Veranstaltung ist um 12 Uhr am Kirchengemeindehaus, die Aufstellung des Maibaums erfolgt um 13.30 Uhr am Dorfmittelpunkt. Für eine Stärkung ist gesorgt. Es spielt die Kapelle vom Musikverein Ermschwerd.

Mielenhausen

Der Kulturverein Mielenhausen lädt für Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr zur Maifeier mit geselligem Beisammensein am Dorfgemeinschaftshaus Mielenhausen ein. Es gibt Getränke und Speisen vom Grill. Am Nachmittag wird Kaffee und Kuchen angeboten. Bei schlechterem Wetter wird die Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden.

Oberode

Der Ortsrat Oberode und die örtlichen Vereine veranstalten am Sonntag, 1. Mai, eine Maifeier auf dem Festplatz in Oberode. Beginn ist um 11 Uhr mit der Aufstellung des Maibaumes. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Alle Einwohner und Gäste sind eingeladen.

Scheden

Die Feuerwehrkameradschaft Scheden hat die geplante Maifeier wegen der schlechten Wetterlage abgesagt.

Bühren

Die Freiwillige Feuerwehr Bühren lädt für Samstag, 30. April, ab 18 Uhr zu einem Maibaumfest am Feuerwehrgerätehaus Bühren ein.

Bei Musik, Essen und Trinken in einem beheiztem Zelt soll gegen 19 Uhr mit Unterstützung des Männergesangvereines Germania Bühren ein Maibaum vor dem Gerätehaus aufgestellt werden.

Seniorentag Samtgemeinde

Die Jugendfeuerwehr Bühren lädt bereits ab 12 Uhr zum Seniorentag der Samtgemeinde Dransfeld nach Bühren ein.

Benterode

Das Aktivitäten zum 1. Mai in Benterode beginnen um 11 am Eintrachtbrunnen mit dem Maibaumaufstellen mit Ansprache von Bürgermeister Uwe Bischoff. Es gibt Maibowle und Musik mit den „El Trinko´s“. Dann geht es weiter weiter an der Dorfgemeinschaftsanlage mit Kaffee und Kuchen, leckerem Imbiss, Getränke und ebenfalls Musik mit den „El Trinko´s“.

Speele

Der Kultur- und Heimatverein lädt für Samstag, 30. April, ab 15 Uhr zu einem Mai-Fest mit Maibaumaufstellen auf dem Platz am Bahnhof ein.

Sichelnstein

Der Schützenverein Sichelnstein lädt für Sonntag, 1. Mai, zum Aufstellen des Maibaums ein. Ab 11 Uhr soll wieder ein buntgeschmückter Baum am Schützenhaus aufgerichtet werden. Anschließend wird dann bei einem zünftigen Frühschoppen und Gegrilltem sowie Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gefeiert. Alle Interessierten sind eingeladen.

Uschlag

Die Freiwillige Feuerwehr Uschlag ist Ausrichter des Mai-Feuers am Samstag, 30. April. Das Feuer wird gegen 20 Uhr am Brennplatz Schützenhaus (Schnallenberg) entfacht werden. Dort ist mit Getränken und Bratwurst gegen Durst und Hunger vorgesorgt.

Am Sonntag, 1. Mai, findet ab 10 Uhr dann die Maifeier am Dorfgemeinschaftshaus Uschlag statt. Für die Kinder und Jugendlichen sind einige Spiele und Wettbewerbe vorbereitet. Es gibt Bratwurst und Pommes, kalte Getränke sowie Kaffee und Kuchen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Turnhalle statt.

Hemeln

Der Freundschaftsclub „Lindenbrüder“ Hemeln und der Musikexpress Hemeln laden für Samstag, 30. April, ab 19 Uhr „Zum Tanz in den Mai“ in und um den Dreschschuppen Hemeln ein.

Nach Aufstellen des Maibaums mit Unterstützung und Mitwirkung der örtlichen Kulturträger Frauenchor Hemeln, Männergesangverein „Concordia“ Hemeln, dem Jugendchor und dem Musikexpress Hemeln geht es unter den schwungvollen Rhythmen des Musikexpress Hemeln mit Musik und Tanz weiter.

Zum Verzehr werden neben zahlreichen Kaltgetränken auch Grillbratwurst und Krakauer vom Holzkohlegrill zu moderaten Preisen angeboten.

Alle Hemelner und Gäste sind willkommen.

Escherode

Ein Gottesdienst wird am Samstag, 30. April, ab 19 Uhr in der Kirche in Escherode gefeiert, anschließend folgt der Fackelzug zum traditionellen Maifeuer, ausgerichtet von der Handball- und Fußballabteilung des TSV Escherode. Für Essen und Trinken wird gesorgt.

Nienhagen

Das Maifeuer in Nienhagen wird am Samstag, 30. April, ab 18 Uhr auf dem Grillplatz „Suffeiche“ entzündet. Zum Verzehr werden Bratwurst, Steaks und Getränke angeboten. Musikalisch begleitet der Posaunenchor die Veranstaltung ab 20 Uhr.

Lutterberg

Am Samstag, 30. April, ab 18 Uhr wird der Maibaum von den Freunden der SPD auf dem Bäckerplatz Lutterberg aufgestellt.

Landwehrhagen

Die Dorfgemeinschaft Landwehrhagen lädt für Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr zur Maifeier am Kirchgraben ein. Ab 11.30 Uhr wird der Maibaum von der Feuerwehr aufgerichtet. Für Livemusik und Essen und Trinken ist gesorgt.

Jühnde

Der Jugendgemeinderat in Jühnde veranstaltet die dortige Maifeier auf dem Tie, wo der Maibaum aufgestellt wird: Sie beginnt am 1. Mai um 12 Uhr. Für Essen und Getränke wird gesorgt, der Posaunenchor macht Musik.

Dransfeld

Der Verschönerungsverein stellt in Dransfeld den Maibaum in der Parkanlage Köterwelt auf: Sonntag, 1. Mai, wird dort von 11 bis 18 Uhr gefeiert. Der Spielmannszug Dransfeld und ein Discjockey sorgen für die Musik. Es gibt Gegrilltes und Getränke. Der Verein bietet außerdem belgische Waffeln und eine selbstgemachte Maibowle an.

Volkmarshausen

Das Team der Volkmarshäuser Vereine stellt am Sonntag, 1. Mai, den Maibaum am Dorfgemeinschaftshaus auf. Beginn ist um 11 Uhr, die Feier dauert bis 15 Uhr. Bratwürstchen und Getränke werden angeboten.

Maikundgebung in Hann. Münden:

Unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“ ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in der Region Südniedersachsen-Harz für Sonntag, 1. Mai, zu Beteiligung an gewerkschaftlichen Demonstrationen und Maifeiern auf. Darunter auch in Hann. Münden.

Den Tag der Arbeit eröffnet in der Dreiflüssestadt ein ökumenischer Gottesdienst in der Reformierten Kirche in der Burgstraße. Beginn ist um 10 Uhr. Um 11 Uhr startet der Demonstrationszug vom Schlossplatz zum Rathaus. Der DGB-Ortsverband Hann. Münden ruft die Bevölkerung auf, sich an der Veranstaltung zu beteiligen. Bei der Maikundgebung ab 11. 30 Uhr vor dem Rathaus hält der stellvertretende Bürgermeister von Hann. Münden, Günter Fraatz, ein Grußwort. Die Mairede hält Sebastian Wertmüller von der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Für die Musik sorgt das Drum & Bugle Corps Red Stars. Der DGB, so heißt es in einer Mitteilung des Gewerkschaftsbundes, stelle zum Tag der Arbeit die Solidarität zwischen arbeitenden Menschen, Generationen, Starken und Schwachen, Bundesbürgern und Flüchtlingen als notwendiges Gegenprogramm zu Lohndumping, sozialen Kürzungen, Ausgrenzung und Hass in den Mittelpunkt.

Laubach

Der Heimat- und Verkehrsverein Laubach lädt zum Dorffest am Maibaum ein: Sonntag, 1. Mai, ab 11 Uhr auf dem Dorfplatz in Laubach. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Der Maibaum wird wieder mit Rategegenständen behängt sein, deren Gewicht oder Anzahl zu schätzen ist. Auf die besten Schätzer warten schöne Preise. Alle Laubacher und Freunde sind eingeladen.

(sta/tns/kri)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.