Schimmelpilz-Sanierung in Bonaforther DGH vorerst nicht möglich

+
Nur in Schutzkleidung: Göttingens Landrat Bernhard Reuter (Zweiter von rechts) und Mündens Bürgermeister Harald Wegener (Dritter von links) bei der Besichtigung des Gebäudekomplexes.

Bonaforth. Aus der raschen Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Hann.Münden-Bonaforth wird nichts.

Hiobsbotschaft für Bonaforth: Aus der schnellen Sanierung des mit Schimmelpilzen verseuchten Komplexes Dorfgemeinschaftshaus, Kindergarten, Sporthalle und Feuerwehrgerätehaus, das am Mittwoch unter anderem von Göttingens Landrat Bernhard Reuter (Zweiter von rechts) und Mündens Bürgermeister Harald Wegener (Dritter von links) in Schutzkleidung besichtigt wurde, wird nichts, weil Kreisgelder von knapp 246 000 Euro dafür nicht eingesetzt werden dürfen. (zhp)

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der HNA Mündener Allgemeinen.

Lesen Sie auch:

Ja zu 250.000 Euro für Bonaforth

Das könnte Sie auch interessieren