„Einmal bezahlen, alles genießen“

Kneipennacht in Hann. Münden soll richtig zünden

+
Spielen eine Mischung aus Hits von Reggae-Superstars wie Bob Marley, Peter Tosh oder Inner Circle: Die Band N.R.G Vibes, zu hören in der Cafeteria Grafitti im Mehrgenerationenhaus.

Hann.Münden. Die Kneipennacht in Hann.Münden soll zünden. In acht Lokalen können am Samstag, 24. März, Besucher acht verschiedene Bands live erleben.

Bei der Kneipennacht Hann. Münden zählt das bekannte Kneipenfestival-Prinzip „Einmal bezahlen, alles genießen“: Ein Eintrittsbändchen erlaubt Besuchern, alle teilnehmenden Kneipen zu besuchen.

Einlass ist ab 20 Uhr. Um 21 Uhr geht’s auch schon mit der Musik los: Bis 1 Uhr spielen die Musiker. Im Mehrgenerationenhaus geht es eine Stunde später, also um 22 Uhr los. Dort spielt die Band bis 2 Uhr. „So gibt es noch mal eine große Abschlussparty“, teilt Stefan Friedrich, Inhaber der Künstler- und Event-Agentur „OWL-Booking“ mit.

Denny & Jens, Weinhandlung Winkelmann, Ziegelstr. 14: Mit Coversongs sind Denny und Jens gestartet, inzwischen kommen immer mehr eigene Songs dazu. Denny und Jens spielen akustischen Rock und bedienen sich auch gerne technischer Spielereien, singen stellenweise zweistimmig und zaubern gerne das eine oder andere Überraschungsinstrument aus dem Hut.

The Rockabilly Four, Ratsbrauhaus, Markt 3: In den Rockabilly Four vereinen sich 25 Jahre Bühnenerfahrung der Downhomers mit neuen Gesichtern. Rockabilly Four orientiert sich an Rock’n’Roll- Klassikern der Jahre 1955 bis 1960. Ihr Repertoire umfasst die großen Hits von Stars wie Elvis, Buddy Holly, Eddie Cochran, Chuck Berry, Bill Haley.

Steve Smith & Friends, Restaurant Kreta, Lange Str. 43: Steve Smith & Friends setzen für diesen Abend mit Barhockern und Akustikinstrumenten der musikalischen Experimentierfreude kein Grenzen. Ob bekannte Stücke aus Classic Rock, Pop und Folk oder Einlagen wie die 4-Chord-Song-Reihe, sie machen alle Spaß.

Orlando Salsa Band, Tscha Tscha, Marktstraße 14:Drei Kubaner, die von Kindheit an mit Musik groß geworden sind, haben sich in der Orlando Salsa Band gefunden. Die Band zelebriert feurige und exotische musikalische Klänge, wie Salsa, Mambo, Merenge, Cha Cha, Regueton und Bachata.

Goodbeats Duo, Unikum-Das Bierlokal, Burgstr. 5: Rock und Pop aus den aktuellen Charts, Eurodance-Hits aus den 90ern, Funk- und Soulklassiker aus den 70ern, Latin Hits und Rock’n’Roll Klassiker aus den 50ern präsentiert das Goodbeats Duo.

Backyard Devils - Schloß-Stübchen, Burgstr. 9:Folk und Blues - das ist das Thema der Backyard Devils seit ihrer Gründung im Jahr 2011. Markenzeichen der Backyard Devils ist der Minimalismus, eigene Songs brechen sie auf und tauchen in Improvisationen ein.

N.R.G. Vibes, Caféteria Grafitti im Mehrgenerationenhaus:N.R.G. heißt soviel wie New Reggae Generation und bedeutet, dass Reggaelyrics in deutscher, spanischer und englischer Sprache verwendet werden. Diesen Stil bezeichnet Band-Gründer und Sänger Marcus als neuen europäischen Latinoreggae. Fans werden eine Mischung mit den Hits der Reggae-Superstars wie Bob Marley, Peter Tosh, UB 40 und Inner Circle erleben.

 Cadillac Band, Veranstaltungssaal im Mehrgenerationenhaus:Die Cadillac-Band aus Bad Driburg besteht aus fünf Musikern, die von Westernhagen, über Santana bis hin zu Queen, Robbie Williams und Pink Floyd alles live spielen. 

Tickets und Preise 

Karten für die Kneipennacht Hann. Münden gibt es bei der Tourist-Information im Rathaus, der Sparkasse Münden und in allen teilnehmenden Locations. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.